Home Technik "Wenn wir wie in Europa spielen, werden wir um die Medaille kämpfen

"Wenn wir wie in Europa spielen, werden wir um die Medaille kämpfen

In der aufregenden Phase des Wiederaufbaus der Männer-Wasserballmannschaft hat die Wette auf die Bank von Barcelonas Trainer viel damit zu tun David Martín, 42, der nach dem Spiele von Rio. Die Idee war, die eigene Identität des Teams zu stärken, junge Talente zu fördern und mit Blick auf zu bauen Tokio 2020 ohne aufhören zu konkurrieren. Und die Ergebnisse übertreffen die Erwartungen. Das europäische Silber von 2018 in Barcelona bot das überzeugendste Bild des Teams. Spanien geht mit großer Zuversicht zu seinem Debüt bei der Gwanju-Weltmeisterschaft, die am Montag gegen Südafrika stattfinden wird.

Mit welchen Zielen reist das Team zu diesem Weltcup-Event? Die erste Herausforderung besteht darin, die Olympische Wertung zu erreichen, was sehr kompliziert ist (es gibt zwei Plätze für die Finalisten). Und von da an ist es das Ziel, auf hohem Niveau zu spielen, wie wir es bei der Europameisterschaft in Barcelona getan haben. Wenn am Ende eine bessere Mannschaft kommt und Sie gewinnen, können Sie nichts dafür. Sieg und Niederlage werden zu sehr geschätzt. Wir müssen die Straße mehr schätzen. Das Team weiß bereits, dass es das Ziel ist, unser Bestes zu geben, und dann werden wir sehen. Die Mannschaften sind sehr gut vorbereitet, es gibt viel Gleichheit und die Spiele der Kreuzung werden durch kleine Details entschieden. Wir müssen das Gefühl haben, unsere Arbeit gut gemacht zu haben, und dann entscheidet das Schicksal, wo es uns hinführt.

Sehen Sie das Team mit Optionen? Wir müssen mit der Linie des letzten Jahres fortfahren. Mit einem sehr hohen Level fortzufahren, was es uns ermöglicht hat, um Medaillen zu kämpfen. Wenn wir so weitermachen wie im letzten Sommer in Europa, werden wir viele Möglichkeiten haben, wieder Medaillen zu holen. Wenn wir nicht auf diesem Level spielen, werden wir die ersten sein, die sauer auf uns sind. Vorrangiges Ziel ist es daher, unser maximales Niveau wieder herzustellen. Und dann, wenn wir gegen "Bestien" wie Serben, Kroaten oder Montenegriner antreten wollen, oder wenn wir dynamisch sind oder wenn wir Bewegung schaffen oder wenn wir es kompliziert haben. Daher wird die Wette des Spielstils im Wesentlichen nicht variieren.

Das Team erreicht die Weltmeisterschaft nach einem vierten Platz in der World SuperLiga. Die Erfahrung war positiv, denn wir waren wieder im Kampf um das Podium. Es ist wahr, dass wir am Ende die Bronze nicht bekommen konnten und mit Australien verloren haben. Aber ich schätze es sehr, weil wir in fünf der sechs Wettbewerbe, an denen wir teilgenommen haben, fünf Jahre lang um Medaillen gekämpft haben, und das hat viele Vorteile. Hinzu kommt, dass die Saison sehr anstrengend war und die Spieler sehr müde ankamen, fast ohne trainieren zu können. So wird in diesen vergangenen Tagen die Feinabstimmung von grundlegender Bedeutung sein. Am Ende der großen Meisterschaften, bei einer Weltmeisterschaft oder im letzten Jahr in der Europameisterschaft, gewinnt nicht immer die beste Mannschaft, sondern diejenige in der besten Form.

Hattest du Raum, um das Team zu bergen? Wir werden zur Weltmeisterschaft kommen, nachdem wir eine Woche mit Australien trainiert haben und dies mit Italien in der Zentralafrikanischen Republik getan haben. Der erste Gegner wird Südafrika sein, das ein sehr erschwinglicher Gegner ist, dann werden Ungarn und dann Neuseeland kommen. Gruppenspiele sollten uns keine Sorgen machen. Erreiche nur das Viertelfinale.

Es unterhält die Basis von Barceloneta. Das ist ein Vorteil. Es ist dasselbe europäische Team, obwohl wir den Rücktritt von Marc Mingell haben, der sich für den Rücktritt entschieden hat. Von dort haben wir die gleiche Basis und die Spieler, die für das Barcelona-Turnier gearbeitet haben.

Merkst du eine Entwicklung in diesem letzten Jahr? Das Team hat seit dem Europacup im vergangenen Jahr, dem ersten Wettbewerb, bei dem wir die Medaille gewonnen haben, nicht aufgehört, sich weiterzuentwickeln. Es ist gewachsen und zeigt, dass es mit den Besten mithalten kann. Es ist ein junges Team, eine Generation, mit der wir Geduld haben müssen. Wir arbeiten kurz-, mittel- und langfristig daran, jahrelang um Medaillen kämpfen zu können. Aber ich denke nicht, dass wir so extrem sein sollten zu denken, dass, weil wir nach 10 Jahren eine Medaille in der Europameisterschaft gewonnen haben, jetzt die Medaillen von selbst fallen werden.

Wie kann sich eine Änderung der Regeln bei dieser Weltmeisterschaft auf Sie auswirken? Gegenüber dem, was im Supefinale von Belgrad zu sehen war, ändert sich auch nicht viel. Die Guten bleiben gut und die Schlechten bleiben schlecht. Ich glaube nicht, dass die Reihenfolge der Mannschaften gestört ist. Die Favoriten bleiben gleich: Serbien, Kroatien, Montenegro, Italien, Griechenland, Ungarn, wir. Die Mannschaft, die sich vorher anpasst, hat eine etwas größere Chance, die Medaillen zu erreichen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Fahrer, die NYC Black Car Company verklagten, gaben an, in finanzielle Not geraten zu sein

Hunderte von schwarzen Autofahrern, die einigen der reichsten Menschen der Stadt Fahrten anbieten, sagen, die Geschäftspraktiken ihres Unternehmens hätten sie an den Rand des...

Indiens Mondmission hebt ab und hofft, den Südpol des Mondes zu untersuchen

DATEIFOTO: Wissenschaftler der Indian Space Research Organization (ISRO) arbeiten an verschiedenen Modulen der Mondmission Chandrayaan-2 in der ISRO-Einrichtung für Satellitenintegration und -test (ISITE) in...

Brooks Koepkas British Open-Frustration geht über sein Spiel hinaus

PORTRUSH, Nordirland - Brooks Koepka hat während seines bemerkenswerten Laufs in den letzten 10 großen Meisterschaften viele denkwürdige Erfahrungen gemacht und dabei vier davon...

Alan Duncan, Minister des Auswärtigen Amtes, tritt vor Boris Johnsons wahrscheinlicher Wahl zum nächsten Premierminister zurück – live news | Politik

Sofern sich nicht herausstellt, dass alles, was wir über die konservative Partei wissen, falsch ist, verbleiben nur noch etwa 60 Stunden Boris Johnson wird...

Interview mit Mike Pence: Vizepräsident bekräftigt die Unterstützung der Verwaltung für die "Moon-First" -Strategie

Trotz des Auftretens und eines anders lautenden Präsidenten-Tweets wollen die Vereinigten Staaten "100%" Astronauten 2024 zum Mond zurückschicken und dort eine langfristige und nachhaltige...