Whoa, Dinosaurier-Eier sahen mehr Dope aus, als wir dachten

0
20

Wenn es um Eierkunst geht, haben moderne Vögel den Markt in die Enge getrieben. Schildkröten, Eidechsen und Alligatoren umhüllen ihren Laich in schlichtem Weiß, während Vogeleier in hellem Blau und Braun und Flecken im Überfluss erscheinen. Für lange Zeit waren Wissenschaftler der Meinung, dass dieses bunte Merkmal für moderne Avianer einzigartig ist. Aber unsere geflügelten Freunde haben diese künstlerische Fähigkeit vielleicht direkt von Dinosauriern geerbt.

Bunte Eier entwickelten sich nur ein einziges Mal unter Dinosauriern, die diese Eigenschaft dann an ihre modernen Nachkommen weitergaben, wie in einem in dieser Woche veröffentlichten Vortrag in Natur. Die Farbe der Eier tauchte auf, als Dinosaurier begannen, oberirdisch zu nisten, ähnlich wie viele moderne Vogelarten, fanden die Wissenschaftler.

"Es ist wirklich ein wichtiger Beitrag zur Literatur. Es zeigt, dass sich die Eierschalenpigmente viel früher entwickelt haben als bisher angenommen", sagt Daniel Hanley, ein Verhaltensökologe der Long Island University Post, der nicht an der neuen Studie beteiligt war.

Bis vor kurzem dachten die meisten Wissenschaftler, Dinosaurier-Eier glichen einfachen Reptilienkupplungen, und Vögel waren die einzigen Lebewesen in der Evolutionsgeschichte mit der Fähigkeit, ihre Nachkommen zu malen. Im Jahr 2015 veröffentlichte Jasmina Wiemann, eine der Autoren der neuen Studie und molekularer Paläo-Biologe an der Yale University, eine Studie, die Blaugrünspuren in den Eiern der extrem eleganten Oviraptoren fand.

Als Nächstes wollte Wiemann wissen, "ob Eifarbe einen einzigen evolutionären Ursprung haben kann oder hat." [the trait] sich zweimal oder mehrmals unabhängig voneinander entwickeln? "

Um diese Frage zu beantworten, sammelten Wiemann und ihre Kollegen vom American Museum of Natural History 20 Eierschalen-Fragmente von Dinosauriern auf der ganzen Welt sowie Alligatoren und Vögel, darunter Hühner und Emus. Die Wissenschaftler verwendeten Dinosaurier-Eier nur dort, wo sie sich sicher waren, von welchen Arten sie stammten, was ihre Probe stark einschränkte, sagt Mark Norell, Vorsitzender der Abteilung für Paläontologie bei AMNH und Mitautor der neuen Forschung.

Bei Vögeln zerfallen alle Eifarben und -muster in nur zwei Pigmente: Biliverdin (blaugrün) und Protoporphyrin IX (bräunlich rot). Wiemann und Norell verwendeten eine Technik namens Raman-Mikrospektroskopie, um die Konzentration kleiner Mengen dieser Pigmente in den Dinosauriern zu ermitteln und zu messen, um deren Farben und Muster zu rekonstruieren. Diese Technik ist sehr empfindlich und zerstört die wertvollen Eierschalenproben nicht, wenn sie analysiert werden, sagt Norell.

Dann kartierten die Wissenschaftler jedes bunte Ei auf einen Baum der Dinosaurierfamilie (auch als phylogenetisch bezeichnet). Sie fanden heraus, dass bunte Eier früh in der Abstammung der therapeutod Dinosaurier aufgetaucht sind, der Familie, von der moderne Vögel abstammen, als Dinos aufhörten, ihre Eier zu begraben oder zu bedecken, sagt Norell. Das Timing deutet darauf hin, dass die Fähigkeit, ein pigmentiertes Ei nur einmal entwickelt zu haben, "sich nicht in der Nähe des Vorfahren der Vögel entwickelt hat und sich im Dinosaurier-Stammbaum viel weiter entwickelt hat", sagt Norell.

Reptilien begraben oder bedecken heute ihre schmucklosen Eier, während Wissenschaftler der Meinung sind, dass sich bunte Schalen entwickelt haben, um Eier in freiliegenden Nestern zu schützen. Pigmentierte Eierschalen könnten Brutvögel in offenen Nestern tarnen, Vögel bei der Identifizierung ihrer eigenen Jungen zur Abwehr von Vogelparasitismus unterstützen, die Sonnenstrahlung filtern, die Eier auf der richtigen Temperatur halten und eindringende Bakterien blockieren, wenn ultraviolettes Licht das braune Pigment erregt, sagt Hanley.

„Wenn Sie ein offenes Nest gebaut haben, ist das Ei der Umgebung ausgesetzt, potenziellen Raubtieren, Parasiten nisten und den Eltern ausgesetzt“, erklärt Wiemann.[there’s a] Selektiver Druck, der die Entwicklung der Eifarbe begünstigt. “

Die Ähnlichkeit mit der Eierschale könnte bedeuten, dass wir uns auf das Leben moderner Vögel beziehen können, um die Dinosaurier-Ökologie in der Vergangenheit vorherzusagen, sagt Hanley. "Das wäre super cool."

fbq('init', '1482788748627554'); fbq('track', "PageView");})();

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.