Technik

Windows 10: Jetzt können Sie sich bei Outlook, Office 365, OneDrive oder Skype anmelden

Windows 10: Jetzt können Sie sich bei Outlook, Office 365, OneDrive oder Skype anmelden

Mit der Veröffentlichung der Windows-Version vom 10. Oktober 2018 hat Microsoft angekündigt, dass sich Benutzer ohne Kennwort bei Edge auf den wichtigsten Websites anmelden können.

Edge unter Windows 10 1809 bietet Unterstützung für WebAuthn, den W3C-Standard für kennwortfreie Anmeldung an Websites, der auch von Google Chrome und Mozilla Firefox unterstützt wird.

WebAuthn ermöglicht die Anmeldung von Edge-Websites mithilfe von Biometrie wie Gesichts- oder Fingerabdruckscan mit Windows Hello sowie FIDO2-kompatiblen Sicherheitsschlüsseln wie Yubicos YubiKey und dem Feitian BioPass-Schlüssel.

Für Windows-Benutzer bedeutet dies, dass sie sich bei Edge bei einer Reihe von Microsoft-Apps und Websites anmelden können, entweder mit Windows Hello- oder FIDO2-kompatiblen Sicherheitsschlüsseln.

Der Vorteil gegenüber Kennwörtern besteht darin, dass es schwieriger ist, Phishing-Angriffen zum Opfer zu fallen, und Benutzer müssen sich nicht um die Eingabe eines Benutzernamens und Kennworts kümmern.

Benutzer können sich mit der neuen Methode bei Konten auf Outlook.com, Office 365, Skype, OneDrive, Cortana, Microsoft Edge, Xbox Live auf dem PC, Mixer, Microsoft Store, Bing und MSN anmelden.

"Microsoft ist das erste Unternehmen, das die kennwortlose Authentifizierung mit den Spezifikationen FIDO2 WebAuthn und CTAP2 unterstützt. Microsoft Edge unterstützt im Vergleich zu anderen gängigen Browsern die größte Anzahl von Authentifizierern", sagte Alex Simons, Vice President Program Management bei Microsoft Identity Division.

Um sich mit einem kompatiblen Sicherheitsschlüssel bei einem Microsoft-Konto anzumelden, müssen Benutzer die Edge-Seite des Microsoft-Kontos aufrufen und sich wie üblich anmelden.

Danach können Benutzer Sicherheit auswählen und dann zu 'Weitere Sicherheitsoptionen' gehen. Unter Windows Hello und Sicherheitsschlüssel finden Sie Anweisungen zum Einrichten des Sicherheitsschlüssels.

Der FIDO2-Industriestandard verwendet die Public-Private-Key-Verschlüsselung, bei der ein privater Schlüssel auf dem lokalen Gerät gespeichert wird und zum Entsperren ein Gesicht, ein Fingerabdruck oder ein PIN-Code erforderlich ist.

Ein öffentlicher Schlüssel wird an die Kontenserver von Microsoft in der Cloud gesendet, und der Schlüssel wird beim Benutzerkonto registriert.

Microsoft plant, die gleichen Anmeldefunktionen eines Browsers für Arbeits- und Schulkonten mithilfe von Azure Active Directory zu erweitern, dem Dienst, bei dem gestern ein globales Problem aufgetreten ist, und das die Benutzer für mehrere Stunden von Office 365 und Azure ausschließt.

Microsoft zeigt, wie sich Windows Hello mithilfe von Biometrie auf jedem Windows 10-Gerät ohne Kennwort authentifizieren lässt. Quelle: Microsoft

Vorherige und verwandte Abdeckung

Windows 10 nähert sich der Annäherung von Kennwörtern mit Edge WebAuthn-Anmeldungen

Windows Hallo biometrische Anmeldung könnte bald der Schlüssel zu all Ihren Lieblings-Websites sein.

Wir töten Kennwörter. Aber sind wir bereit für das, was sie ersetzen wird?

Das Entfernen von Passwörtern ist eine gute Idee, aber wir müssen auch die Folgen des wahrscheinlichsten Ersatzes durchdenken.

Chrome, Edge, Firefox-Benutzer? Auf dem Weg zu Ihnen: Neue Spezifikation, die Passwörter ausschneidet

Browser-Hersteller unternehmen einen wichtigen Schritt, um den Bedarf an Passwörtern und all ihren Sicherheitsbedrohungen zu reduzieren.

Google verspricht, Phishing-Angriffe mit dem neuen Titan Security Key abzuwehren

Wenn Sie Google vertrauen, ist dies der Sicherheitsfaktor für den zweiten Faktor.

Firefox 60 landet: Es ist der weltweit erste Browser, mit dem Sie sich passwörterfrei anmelden können, sagt Mozilla

Firefox unterstützt als erster Browser die Web-Authentifizierungs-API und bringt die Welt den Anmeldungen ohne Passwort näher.

Windows 10: Wir werden Kennwörter ausschalten und so geht's, sagt Microsoft

Microsoft möchte "unbequeme, unsichere und teure" Kennwörter verbannen. Also, was wird sie ersetzen?

Microsoft: Dieses Azure-Tool zum Verbot von Kennwörtern wird dazu beitragen, schlechte "P @ $$ w0rd" -Gewohnheiten von TechRepublic zu beseitigen

Administratoren können das Risiko, dass Konten durch Angriffe durch das Sprühen von Kennwörtern gefährdet werden, erheblich reduzieren.

So deaktivieren Sie den Windows 10-Sperrbildschirm CNET

Gehen Sie direkt zum Anmeldebildschirm. Lassen Sie den Sperrbildschirm nicht durch. Sehen Sie keine schönen Bilder an.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.