Technik

Wissenschaft im Trend: Ein Hubschrauber auf dem Mars? Warte darauf 2020

Wissenschaft im Trend: Ein Hubschrauber auf dem Mars? Warte darauf 2020

Die NASA kündigt an, auf ihrer nächsten Rover-Mission einen Helikopter zum Roten Planeten zu schicken.

Wissenschaft im Trend: Ein Hubschrauber auf dem Mars?  Warte im Jahr 2020 darauf

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist der sogenannte Mars Helicopter, der Name des selbstfliegenden Minikopters der US-Raumfahrtbehörde, der mit dem 2020 Rover zum Mars fährt. Seine Mission? Zu mutig gehen, wo kein Rover zuvor gegangen ist.

Der miniaturisierte, unbemannte, drohnenähnliche Chopper wiegt weniger als 1,8 kg und sein Hauptkörperabschnitt oder Rumpf ist etwa so groß wie ein Softball (ein wenig größer als ein Cricketball), sagten die NASA-Vertreter in einem Pressemitteilung . Es muss so kompakt sein, um in der dünnen Atmosphäre des Mars zu fliegen, die 100 Mal dünner ist als die der Erde. Die NASA hat vier Jahre gebraucht, um diesen kleinen autonomen Drehflügler zu entwickeln.

Vogelperspektive von Mars

Demnach soll der Helikopter an den Rover angehängt werden, einen Radroboter, dessen Ziel es ist, geologische Untersuchungen seines Landeplatzes auf dem Mars durchzuführen, festzustellen, ob die Umgebung bewohnbar ist, nach Spuren des uralten Marslebens zu suchen und die natürlichen Ressourcen zu bewerten und Gefahren für menschliche Reisende. Die Wissenschaftler nutzen die Bordinstrumente des Rovers, um Gesteins- und Bodenproben zu identifizieren und zu sammeln, sie in versiegelte Röhren einzuschließen und sie auf der Oberfläche zu belassen, damit sie bei einer bevorstehenden Marsmission zur Erde zurückkehren können.

Der Mars Helicopter selbst wird auf dem Roten Planeten die Tragfähigkeit von schwereren Luftfahrzeugen demonstrieren. Von der NASA befohlen, empfängt und interpretiert er Befehle vom Boden aus.

Die gegenläufigen Rotorblätter des Helikopters sind so konstruiert, dass sie sich mit fast 3000 Umdrehungen pro Minute in die dünne Marsatmosphäre bohren – etwa die zehnfache Rate eines Helikopters auf der Erde, erklärte die Pressemitteilung. Es ist ausgestattet mit “Solarzellen zum Laden seiner Lithium-Ionen-Batterien und einem Heizmechanismus, um es in den kalten Marsnächten warm zu halten.”

Zitiert von den UK’s ‘Telegraph’ , Mimi Aung, Projektleiterin des Mars Helicopter, sagte: “Der Höhenrekord für einen Hubschrauber, der hier auf der Erde fliegt, beträgt etwa 40 000 Fuß [12 100 Meter]. Die Atmosphäre des Mars ist nur ein Prozent der der Erde, und wenn unser Hubschrauber auf der Marsoberfläche steht, ist er bereits auf der Erde, die 100 000 Fuß [30 500 Meter] hoch ist. ”

Ein Modell zur Erkundung zukünftiger Mars-Missionen

Die Mars-Rover-Mission soll im Juli 2020 starten. Es wird voraussichtlich im Februar 2021 auf der Marsoberfläche ankommen. Dies ist der erste Versuch, einen Helikopter auf dem Planeten zu fliegen. Momentan sind Flugversuchspläne für den Chopper in Arbeit.

“Die Idee eines Hubschraubers, der den Himmel eines anderen Planeten fliegt, ist aufregend”, sagte der NASA – Administrator Jim Briddentine dem “BBC” . “Der Mars Helicopter ist vielversprechend für unsere zukünftigen Missionen zur Erforschung, Entdeckung und Erforschung des Mars.”

Mit so viel Fanfare und Arbeit in den Mars Helicopter, was passiert, wenn es scheitert? Die gute Nachricht ist, dass dies die Mission 2020 nicht beeinflusst. Aber die Belohnungen überwiegen bei weitem die Risiken: Zugang zu und Bilder von Mars-Standorten, die noch nie zuvor gesehen wurden!

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.