Home Technik Wo ist der erste Flug von Crew Dragon? Boeing's Starliner?

Wo ist der erste Flug von Crew Dragon? Boeing's Starliner?

<! –

In einem Video, das die Starline-Raumsonde von Boeing fördert, sind die Worte "Your Ride Is Here" prominent platziert. Die Aussage besagt, dass Starliner vorbereitet ist und bereit ist, Crews zur ISS zu schicken – doch?

->

Künstlerische Darstellung einer Boeing CST-100 Starliner-Sonde in der Nähe der Internationalen Raumstation. Bildnachweis: James Vaughan / SpaceFlight Insider

Künstlerische Darstellung der Boeing CST-100 Starliner in der Nähe der Internationalen Raumstation. Bildnachweis: James Vaughan / SpaceFlight Insider

KENNEDY SPACE CENTER, Fla. – In einem Video, das die Starline-Raumsonde von Boeing fördert, stehen die Worte "Your Ride Is Here" an prominenter Stelle. In der Erklärung heißt es, Starliner sei vorbereitet und bereit, Crews zur Internationalen Raumstation zu schicken. Wie nahe ist das Unternehmen in Bezug auf die Übereinstimmung der Realität mit seinen Worten?

Die NASA hat daran gearbeitet, die Verantwortung für das Design und die Produktion von Raumfahrzeugen (sowohl für Besatzungen als auch für autonome Missionen) an private Unternehmen zu übergeben. Die jüngsten Ereignisse bieten die Gelegenheit, einige Fortschritte zu überprüfen, die im Rahmen des Commercial Crew-Programms (CCP) der Agentur, das 2005 unter Präsident George W. Bush gegründet wurde, gemacht wurden.

Nach Angaben der Raumfahrtbehörde:

"Das Büro ist Teil des Exploration Systems Mission Directorate und befindet sich im Johnson Space Center der NASA in Houston. Das Büro wird Demonstrationsprojekte für Orbital-Transportfähigkeiten verwalten, die zur Beschaffung von kommerziellen Fracht- und Crew-Transportdiensten führen können, um die Raumstation zu versorgen."

Wie bereits erwähnt, hat die NASA viel in die aufstrebende private Raumfahrtindustrie investiert, um ihr Wachstum auf dem US-amerikanischen Markt zu unterstützen. Von der Beförderung von Fracht und Crew zur Raumstation bis hin zur Entwicklung von Roboter-Mondlandefahrzeugen hat sich die frühere Philosophie der Agentur, das von ihnen bezahlte Raumfahrzeug zu „besitzen“, zu einem Unternehmen entwickelt, in dem sie Unternehmen bei der Entwicklung dieser Fahrzeuge unterstützt.

Bei der Entsendung von Astronauten zur und von der Internationalen Raumstation ISS arbeiten die beiden Unternehmen, die jetzt an diesem Ziel arbeiten, Boeing und SpaceX. Die Raumfahrtbehörde kündigte beträchtliche finanzielle Auszeichnungen an, während die Unternehmen die verschiedenen Phasen des Programms durchlaufen. SpaceX hat während der Demo Flight 1-Mission (2. bis 8. März) stetige Fortschritte beim Start, beim Wiedereintritt und bei der Erholung erzielt.

Für SpaceX war Demo Flight-1 einer der wichtigsten Meilensteine, die es unter dem Mandat der KPCh absolvieren musste. Boeing hat einige dieser Ziele noch nicht erreicht und befindet sich langsam hinter SpaceX.

Beide Unternehmen müssen nachweisen, dass ihre Fahrzeuge den strengen Regeln entsprechen, nach denen die Besatzungsmitglieder alle von der Agentur zum Starten von Astronauten verwendeten Raumschiffe bewerten. Die CST-100-Kapsel „Starliner“ von Boeing hatte einige technische Probleme. Laut einem Bericht von Ars Technica war im Juni 2018 ein von Aerojet Rocketdyne bereitgestellter Motor für den Abbruch kritischer Abbrüche mit hochgiftigem Hydrazin-Kraftstoff entstanden.

Boeing muss noch einen Pad-Abort-Test durchführen (die aktuelle Zeitachse legt fest, dass der Test 2019 stattfindet). Dies ist vor einem ungebremsten Demonstrationsflug erforderlich. SpaceX hat diesen Meilenstein vor vier Jahren im Jahr 2015 vollendet.

Einige NASA-Funktionäre betrachteten Starliner anfangs als den Spitzenreiter des kommerziellen Crew-Programms. Angesichts der Tatsache, dass das Unternehmen, das die Raumsonde produziert, 1916 gegründet wurde und seit den Eröffnungstagen des Weltraumzeitalters in die Raumfahrt der Vereinigten Staaten involviert war – schien dies eine sichere Sache zu sein.

Der „fehlerlose“ Start einer Block 5 Falcon 9-Rakete vom 2. März 2019 und die Nutzlast der automatisierten Demo Flight-1-Crew-Drachen-Raumsonde scheinen etwas anderes zu suggerieren. Darüber hinaus wurde es von einem Unternehmen gegründet, das im Jahr 2002 gegründet wurde. Boeing und SpaceX sind nicht nur ein Altersunterschied.

Es gibt verschiedene Unterschiede zwischen den beiden Unternehmen, um die CCP-Anforderungen der NASA zu erfüllen:

  • Crew Dragon – Entwickelt um wiederverwendbar zu sein. Der erste Besatzungsflug soll im Juli dieses Jahres (2019) stattfinden.
  • Falcon 9 (Block 5) – Die wiederverwendbare erste Version der Rakete wurde am 4. Juni 2010 gestartet.

  • Starliner CST-100 – Bis zu 10 Mal wiederverwendbar. Der erste unbemannte Flug (Orbital Flight Test 1) ist derzeit für August 2019 geplant (einen Monat, nachdem SpaceX Astronauten zur Internationalen Raumstation geschickt haben soll).
  • Atlas V (422) – Nicht wiederverwendbar. Der erste Start dieser Rakete erfolgte am 12. August 2002 mit dem Kommunikationssatelliten Hotbird 6.

Normalerweise bittet die NASA um Vorschläge für Projekte und konkurrierende Unternehmen, um dann auf diese Verträge zu bieten. Andere etablierte Unternehmen wurden für die verschiedenen Stufen des Commercial Crew-Programms in Betracht gezogen, jedoch nicht genehmigt.

Im Jahr 2014 erhielt Boeing rund 4,2 Milliarden US-Dollar für die Erbringung von Transportdienstleistungen zur Internationalen Raumstation. SpaceX erhielt geschätzte 2,6 Milliarden US-Dollar.

Tagged: Boeing CCP Commercial Crew Programmbesatzung Dragon CST-100 Demo Flight 1 – Leitartikel NASA SpaceX Starliner

Jason Rhian

Jason Rhian arbeitete mehrere Jahre mit Praktika bei der NASA, der National Space Society und anderen Organisationen. Er hat Inhalte für Verkaufsstellen bereitgestellt wie: Aviation Week & Space Technology, Space.com, The Mars Society und Universe Today.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Wissenschaftler können mit der Zunge riechen

HWissenschaftler haben entdeckt, dass Umans sowohl mit der Zunge als auch mit der Nase riechen können. Dr. Mehmet Ozdener, Zellbiologe am Monell Chemical...

Russland startet Atom-U-Boot mit Drohnen, die verheerende Tsunamis verursachen können International | Nachrichten

Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin war Zeuge des Starts eines neuen U-Bootes, das Unterwasser-Atomdrohnen transportieren kann, einer apokalyptischen Waffe, die einen verheerenden Tsunami...