Home Sport Teile Punkte in einem elektrischen Streichholz und fülle Anlässe auf beiden Seiten

Teile Punkte in einem elektrischen Streichholz und fülle Anlässe auf beiden Seiten

Dieses Mal gab es keinen Nuha Marong, der die Euphorie der Überstunden entfesselte. Weder war es allein. Noch weniger Hitze. Es war weder Sommer, noch stand eine Beförderung zum Profifußball auf dem Spiel. Die Llagostera-Nastic letzte Nacht, die erste, die fünfeinhalb Jahre nach dem historischen Aufeinandertreffen, das die Barça-Mannschaft in die 2. Division A führte, bei der Municipal spielte, endete mit einem Unentschieden und ohne Tore. Stolpern? Nichts davon. Das Duell, auf und vom Gras bewegt, hatte alles. Weniger zielend. Ein positiver Punkt für die Heimmannschaft, die in ihrem Stadion immer noch stark ist, weiterhin aufbaut und eine relativ komfortable Position am Tisch einnimmt. Nicht so sehr für das Grana, das überraschenderweise in der Abstiegszone installiert ist und immer weniger Spielraum bietet, obwohl es immer noch eine Liga gibt.

Es schien nicht so, als ob Nastic jeden Tag näher an Dritte dran wäre. Der Llagostera ist auch nicht in die Kategorie von unten zurückgekehrt. Beide Teams zeigten eine echte Show. Ein Hin- und Her-Duell, das in der zweiten Halbzeit brach und das, wenn es kein Tor gab, für die hervorragenden und entscheidenden Leistungen der beiden Torhüter war. Marcos rettete in seinem 100. Spiel als Barça-Spieler die Möbel mit etwas Eingreifen. Mehr wurde von Bernabé gesammelt, der die Mannschaft von Oriol Alsina daran hinderte, den Sieg zu feiern.

Abgesehen von den ersten Akklimatisierungs- und Akklimatisierungsphasen gab es keinen Waffenstillstand. Die Intensität verschwand im Crescendo. So viel, dass sich die Chancen ansammelten, besonders nach der Pause, als das Duell unterbrochen wurde, die Geschwindigkeit sich nur erhöhte und das Spiel schnell wurde. Der erste, der auftauchte, war Marcos. In der sechsten Minute stellte er seinen Körper richtig ein, als Viti sich entschloss, alleine in die Gegend zu gehen. Nach zwei guten Ankünften von Magallán und Aimar rettete der Torhüter erneut die Möbel. Diesmal mit einem Handwechsel vor einem Schuss von Gerard Oliva. Dann kam die Antwort von Barnabas. Erotisch in einem ersten Spiel, das nicht mit einem Tor von Diego González endete, erreichte der Keeper des Nastic eine entscheidende Hand in einem Freistoß von Magallán. Es war kein Wunderziel.

Die zweite Hälfte war mehr bewegt. Auch auf der Tribüne. Der Bereich, in dem sich die besuchenden Fans befanden, wurde aufgewärmt. Mehr als einer hat in letzter Zeit noch die Rivalität, die zwischen beiden Vereinen mit dieser einen Beförderung geboren wurde. Es wurde mehr geschrien und beleidigt als alles andere, aber es gab auch einige Aggressionen. Die Mossos mussten eingreifen und einige Fans beendeten das Spiel auf dem Spielfeld nicht.

Ohne Ruhe

Ansonsten gingen die Spieler zum Match. Die von beiden Teams. Barnabas wurde noch getönt und rettete einen guten Kopfball von Lucas Viale. Alsina brachte Nahuel, ein echtes Aufsehen, und dies war die nächste Gelegenheit für den Hummer. Der Kreuzschuss leckte den Pfosten. Früher einmal mit der Stirn von Gerard Oliva nicht viel Ziel gefunden. Nauhel folgte seinem eigenen. Er fand 67 einen Kakao, den Barnabas so gut er konnte ablehnte. David Garcia vermehrte sich in der Mitte des Feldes, um ein größeres Übel zu stoppen, während Brugué auf der anderen Seite eine Gefahr darstellte. Alles hätte passieren können und das 0: 1 kam nicht, als Marcos bei einem Schuss auf Goldar Reflexe einfing. Am Ende am deutlichsten. Ein Eckball von Jonathan Pereira und ein Kopfball von Kuku. Es gab keinen Weg.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Das Pub-Cluster des Crossroads Hotels wurde als Anstieg der viktorianischen Infektionen aufgedeckt

Dr. Kerry Chant, Chief Health Officer von NSW, sagte, es bestehe "eine starke Möglichkeit", dass der Mann und die Frau gleichzeitig im Hotel von...

WHO-Experten reisen nach China, um die Ursachen der Coronavirus-Pandemie zu untersuchen – National

Zwei Experten der Weltgesundheitsorganisation reisten am Freitag in die chinesische Hauptstadt, um den Grundstein für eine Untersuchung der Ursachen der Coronavirus-Pandemie zu legen.Ein Tiergesundheitsexperte...

Ein weiterer COVID-19-Tod, zwei neue Fälle in der Region Waterloo

KÜCHE - Eine andere Person ist an COVID-19 in der Region Waterloo...

Daniel Ricciardo stürzt beim Großen Preis der Steiermark aus dem zweiten Training

Der Australier Daniel Ricciardo ist nach einem beängstigenden Moment aus dem zweiten Training beim Großen Preis von Steiermark gestürzt.Ricciardo, der zuvor im ersten Training...

Recent Comments