Tennessees Ty Chandler, der Stopps mit verlorener Laufleistung vermeidet, führt die SEC in Eile

| |

Ty Chandler, Senior in Tennessee, führt die Southeastern Conference an, wenn es um zwei Wochenenden geht, obwohl er bei Siegen über South Carolina und Missouri keine 100-Yard-Leistung erzielt hat.

Natürlich können auch negative Spiele solche Summen berücksichtigen.

Der 5-Fuß-11, 205-Pfünder aus der Montgomery Bell Academy in Nashville hat 32 Mal für 176 Yards befördert, was einem robusten Durchschnitt von 5,5 Yards pro Ansturm entspricht. Nicht ein einziges Mal in diesen 32 Läufen hat Chandler einen Stopp mit verlorener Laufleistung erlebt, eine Eigenschaft, die er hofft, an diesem Samstag fortsetzen zu können, wenn die Freiwilligen Nr. 14 im Sanford Stadium gegen Georgia Nr. 3 antreten.

“Wir sind auf jeden Fall stolz darauf – in der Lage zu sein, wieder an die Grenze zu kommen und mehr Meter zu erreichen, als für das Spiel gesperrt ist”, sagte Chandler am Dienstagnachmittag bei einem Zoom-Anruf. “Das wird uns jeden Tag gepredigt, und das versuchen wir zu tun.”

Tennessees Running Backs hatten beim 35: 12-Schlag gegen Mizzou am vergangenen Wochenende keinen Carry verloren, als Chandler, Sophomore Eric Gray und Neuling Jabari Small auf 39 Rushes für 222 Yards kombinierten. Vols Trainer im dritten Jahr, Jeremy Pruitt, sagte nach dem Spiel, dass negative Läufe normalerweise das Ergebnis verpasster Aufgaben sind und dass Rückläufe immer nach vorne fallen sollten.

Pruitt hatte das Gefühl, dass seine Rushers mehr Arm Tackles hätten brechen können, war aber erfreut, dass sie nicht gierig wurden.

“Manchmal kann ein Running Back gierig werden und Dinge abprallen lassen, die er nicht sollte oder vielleicht den falschen Schnitt macht”, sagte Pruitt. “Unsere Jungs sind trainierbar und versuchen, die Dinge zu tun, die wir von ihnen verlangen.”

Brandon Kennedy, Senior Center im sechsten Jahr in Tennessee, sagte am Dienstag, dass ein Spiel, bei dem Running Backs keine verlorenen Meter sind, von allen Beteiligten gefeiert wird.

“Das war großartig zu sehen und sehr aufregend”, sagte Kennedy. “Als Offensivlinie ist es großartig, jedes Mal, wenn Sie das Zurücklaufen vor sich sehen und die Menge jubeln hören, großartig, aber ich denke auch, wir hatten einige Meter, die wir dort draußen gelassen haben. Als Offensivlinie wissen wir, dass wir einige verlassen haben kleine Dinge da draußen, also wollen wir uns auf dieses nächste Spiel konzentrieren und es besser machen. “

Chandler gewann 86 Yards mit 13 Läufen in South Carolina und 90 Yards mit 19 Rushes am vergangenen Wochenende, aber er weiß, dass Georgia eine deutlich härtere Herausforderung darstellen wird. Die Bulldogs sammelten während des 27: 6-Drubbing von Auburn am Samstag sechs Stopps mit verlorenen Yards und hielten die Tigers mit 22 Läufen auf nur 39 Yards.

Tennessee eilte bei der 43: 14-Niederlage gegen die Bulldogs im Neyland Stadium in der vergangenen Saison nur um 70 Yards auf 29 Carry.

“Sie sind vorne sehr groß”, sagte Kennedy. “Ihre Nase, Jordan Davis, ist jemand, der seine Größe zu seinem Vorteil nutzt, wenn er im laufenden Spiel gegen Blocker antritt. Unser größtes Ziel ist es, physisch zu sein und auf hohem Niveau zu arbeiten.”

Chandler sagte: “Wir müssen die Gelegenheit nutzen und uns darauf vorbereiten und einfach den Moment nutzen. Sie haben eine großartige Verteidigung, aber ich freue mich darauf und ich weiß, dass sich das gesamte Team darauf freut.” dazu. “

Chandler ist sich bewusst, dass seine Blocking-Fähigkeiten in diesem Spiel im Vergleich zu den ersten beiden weit mehr auf die Probe gestellt werden könnten, plant aber auch, darauf vorbereitet zu sein. Es ist eine einzigartige Leistung, die Liga bisher ohne ein 100-Yard-Spiel zu führen, aber alles in dieser Saison ist einzigartig.

“Es ist ein Segen”, sagte Chandler, als er gefragt wurde, ob er die SEC-Rushers zwei Wochen lang überholen will, “und ich muss Gott danken und meiner Mutter einen großen Gruß und auch der Offensivlinie einen großen Gruß aussprechen. All diese Leute – Trey (Smith), Cade (Mays), Darnell (Wright), Jahmir (Johnson), BK (Kennedy) – all diese Leute.

“Sie machen alle einen tollen Job, und ich möchte ihnen einfach etwas zurückgeben und für sie arbeiten können, so wie sie für mich arbeiten.”

Sinnvoller Flip

Kennedy war am vergangenen Samstag Tennessees Vertreter beim Münzwurf vor dem Spiel in Missouri. Die SEC erlaubt aufgrund von Bedenken im Zusammenhang mit Coronaviren nur einen Spieler pro Team im Mittelfeld.

“Es war etwas ganz Besonderes für mich, vor allem, dass wir nach all dem, was wir durchgemacht haben, zum ersten Mal in Neyland waren”, sagte Kennedy. “Es war gut, dass wir dort zumindest eine bestimmte Anzahl von Fans hatten, und es war einfach etwas Besonderes für mich.”

Kontaktieren Sie David Paschall unter [email protected] oder 423-757-6524.

.

Previous

Britney Spears begegnet ihren Unsicherheiten in einem neuen Instagram-Post – FOTO

Pelosi-Erklärung zu Trump, der sich von der Coronavirus-Linderung entfernt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.