Tennis: Kasatkina holt sich den Titel von San Jose und erreicht das Karrierehoch Nr. 9

(REUTERS) – Daria Kasatkina besiegte den Amerikaner Shelby Rogers am Sonntag (7. August) mit 6:7 (2:7), 6:1, 6:2 und holte sich damit den Silicon Valley Classic-Titel. Rang neun in der Weltrangliste.

Kasatkina, die Wimbledon aufgrund des Verbots russischer Spieler verpassen musste, hatte letztes Jahr auch das Finale des Events in San Jose, Kalifornien, erreicht, nur um Danielle Collins zu unterwerfen.

“Spiele zu gewinnen, insbesondere Titel, gibt einem immer viel Selbstvertrauen”, sagte Kasatkina, 25, nachdem sie ihren ersten Titel der Saison gewonnen hatte.

“Ich hoffe, ich kann es bestmöglich nutzen und sehen, wohin es mich führen wird.”

Rogers gewann den Tiebreak während eines 78-minütigen Eröffnungssatzes, aber ihre Energie und ihr Spiel schienen nachzulassen, als die Halbfinalistin von Roland Garros, Kasatkina, zurückbrüllte, um mit ihrer herausragenden Verteidigung hinter der Grundlinie und gemischten Schüssen zu dominieren.

Kasatkina, die zuletzt 2019 unter den Top 10 war, reist als nächstes nach Toronto zu den National Bank Open, um ihre Vorbereitungen für die US Open fortzusetzen.

„Nachdem Sie einen Titel gewonnen haben, spielt es keine Rolle, wie das Match gelaufen ist, ob Sie verloren oder gewonnen haben“, sagte Kasatkina, die zu Boden sackte, nachdem sie den Sieg mit einem Vorhand-Sieger besiegelt hatte.

“Das Wichtigste ist dieser Moment und ich bin wirklich froh, dass ich den Titel gewonnen habe.”

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.