Tesla bestätigt seine Auferstehung

| |

Der Elektroautohersteller erreicht sein Vertriebsziel und sein Handeln erreicht Rekordhöhen

Wann? Tesla Er gab im vergangenen November bekannt, dass er im dritten Quartal 150 Millionen Euro verdient habe, gegen die Prognosen, dass er mehr als 250 verlieren werde. Investitionen begrüßten das Ergebnis vorsichtig. Sie wurden durch das, was ein Jahr zuvor geschah, verhindert, als nach einem weiteren dritten Quartal des Ergebnisses ein Jahresende mit hohen Verlusten einherging. Vor diesem Hintergrund warnten die Analysten, dass das Unternehmen von Elon Musk vor der Herausforderung stand, seinen Kurswechsel zu konsolidieren, nachdem es im Juni gewarnt hatte, dass es nur noch zehn Monate Geld in bar hatte. Und laut der Ankündigung von gestern ist der in Palo Alto (Kalifornien) ansässige Bauunternehmer auf dem besten Weg, seine Auferstehung zu festigen. Tesla hat das angekündigt Im Jahr 2019 wurden weltweit 367.500 Fahrzeuge zugelassen, 50% mehr als im Jahr 2018. Bei dieser Registrierung ist die Unterschrift noch vorläufig erreichen die Ziel war es, mindestens 360.000 zu verkaufen Autos. Weit entfernt von der Vorsicht, die im November gezeigt wurde, begrüßten die Anleger den gestrigen Rekord mit Freude und sammelten Lagerbestände des Pioniers der Elektrofahrzeuge, die den historischen Preis von 454 USD erreichten.

Produktion nach Modellen

Nach Angaben von Tesla, die später über das wirtschaftliche Ergebnis und die genaue Anzahl der verkauften Einheiten berichten werden, Allein im vierten Quartal des Jahres wurden 112.000 Autos ausgeliefert, 8% mehr. Außerdem wurden zwischen Oktober und Dezember fast 105.000 Fahrzeuge produziert. Auf diese Weise stellte Tesla im letzten Quartal des vergangenen Jahres 86.958 Einheiten des Modells 3 her und lieferte 92.550 Einheiten dieses Modells aus. Darüber hinaus wurden 17.933 Einheiten des Modells S und X zusammengebaut und 19.450 Einheiten dieser beiden Fahrzeuge ausgeliefert.

Das Problem, Fahrzeuge schnell zu produzieren und den Lieferplan einzuhalten, war zu einem der Hauptprobleme von Tesla geworden. Bis zu dem Punkt, an dem Musk, der in der Fabrik von Fremont einige Zeit geschlafen hatte, um gewissenhaft zu arbeiten, im September 2018 beschloss, die Produktionsprozesse des Modells 3 zu vereinfachen, um an Dynamik zu gewinnen, ein Schritt, der sich ausgezahlt zu haben scheint.

Tesla hat seitdem auch gute Nachrichten erhalten China. Weniger als ein Jahr nach dem Baubeginn seiner ersten Fabrik im Ausland hat das Unternehmen Die Produktion im asiatischen Land hat bereits begonnen und begann vor Tagen, die ersten 3 Modelle an ihre Mitarbeiter zu liefern. „Wir haben fast 1.000 Fahrzeuge produziert Und wir haben mit Lieferungen begonnen. Wir haben auch eine Produktionskapazität von mehr als 3.000 Einheiten pro Woche unter Ausschluss der örtlichen Batterieproduktion nachgewiesen, die Ende Dezember begann “, sagte Tesla. Das chinesische Werk ist der Schlüssel für die Zukunft des Unternehmens, da es den Verkauf seiner Autos auf dem größten Automobilmarkt der Welt ermöglicht und die Zölle für aus den USA importierte Autos vermieden werden. Das in China hergestellte Modell 3 kostet 355.800 Yuan (45.000 Euro) im Vergleich zu den aus diesem Auto importierten Einheiten, die für bis zu 439.000 Yuan (56.000 Euro) im Falle des Modells mit mehr Autonomie verkauft werden. Ziel ist es, 250.000 Fahrzeuge pro Jahr nach Produktionsstart des Modells Y der Elektroautomarke zusammenzubauen, was China zum Katalysator für die Steigerung seiner Produktion machen würde.

(tagsToTranslate) Automobil (t) Automobilindustrie (t) Elektroauto

Previous

Sollten Sie von der Rendite der SIA Engineering Company Limited (SGX: S59) beeindruckt sein?

Chanukka-Messerstechverdächtiger in New York wegen sechs versuchten Mordes angeklagt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.