Tesla ist der Ansicht, im nächsten Jahr den Preis für in China gebaute Autos zu senken

| |

China-built Model 3 sedans by 20% or more next year, people familiar with the plans said, betting the move will lure buyers as the world’s biggest electric-vehicle market slows." data-reactid="18">(Bloomberg) – Tesla Inc. erwägt, den Preis seiner in China gebauten Modell 3-Limousinen im nächsten Jahr um 20% oder mehr zu senken. Dies wird die Käufer als den weltweit größten Markt für Elektrofahrzeuge anlocken verlangsamt.

Tesla zielt darauf ab, die Kosten zu senken, indem mehr lokale Komponenten verwendet werden, so dass weniger Teile importiert und Zölle vermieden werden können. Die Preise für Autos, die in Teslas neuem Werk in Shanghai gebaut werden und bei 355.800 Yuan (50.800 US-Dollar) beginnen, dürften ab der zweiten Hälfte des Jahres 2020 gesenkt werden.

China with new EV models. The move would also pressure local incumbents such as NIO Inc. and Xpeng Motors to follow suit with price cuts." data-reactid="20">Elon Musk, Vorstandsvorsitzender, setzt auf das milliardenschwere Werk in Shanghai, das erste Werk von Tesla außerhalb der USA, um einen Vorsprung gegenüber Unternehmen wie der BMW AG und der Daimler AG zu erzielen, die ebenfalls mit neuen EV-Modellen auf China setzen. Der Schritt würde auch lokale etablierte Unternehmen wie NIO Inc. und Xpeng Motors dazu zwingen, Preissenkungen vorzunehmen.

China after the government scaled back subsidies." data-reactid="21">Der Wettbewerb verschärft sich, da Elektrofahrzeuge einen beispiellosen Einbruch hinnehmen müssen. Die Verkäufe von Elektroautos sind in China seit Monaten zurückgegangen, nachdem die Regierung die Subventionen zurückgefahren hatte.

China declined to comment." data-reactid="22">Das Ausmaß der Preissenkungen und das Timing könnten sich je nach Marktsituation ändern, sagten die Leute. Ein Tesla-Vertreter in China lehnte eine Stellungnahme ab.

China’s Contemporary Amperex Technology Co. Ltd. by as early asnext year, people familiar said last month." data-reactid="23">Ein Großteil der Kostensenkungen hängt von Batterien ab, die normalerweise den teuersten Teil eines Elektroautos ausmachen. Tesla verlässt sich derzeit vollständig auf die japanische Panasonic Corp. für Batterien, aber das ändert sich, da sie sich bereit erklärt hat, Batterien von einer Fabrik von LG Chem Ltd. zu kaufen, die etwa 320 Kilometer nordwestlich von Shanghai liegt. Tesla hat bereits im nächsten Jahr einen Pakt zur Verwendung von Batterien der chinesischen Firma Contemporary Amperex Technology Co. Ltd.

In der Zwischenzeit hat Tesla die letzten Vorbereitungen getroffen, um mit den Lieferungen aus seinem Werk in Shanghai zu beginnen. Diesen Monat gaben die chinesischen Behörden bekannt, dass für das lokal gebaute Modell 3 staatliche Subventionen in Höhe von bis zu 24.750 Yuan pro Fahrzeug gewährt werden. Es ist jedoch unklar, wie viel von diesem Rabatt direkt an die Kunden geht.

Kontaktaufnahme mit den Mitarbeitern von Bloomberg News für diese Geschichte: Chunying Zhang in Shanghai unter [email protected]; Haze Fan in Peking unter [email protected]

Kontaktaufnahme mit den für diese Geschichte verantwortlichen Redakteuren: Young-Sam Cho unter [email protected], Ville Heiskanen

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Für weitere Artikel wie diesen besuchen Sie uns bitte unter bloomberg.com"data-reactid =" 27 "> Weitere Artikel dieser Art finden Sie auf bloomberg.com

© 2019 Bloomberg L.P.

Previous

Ihre jährliche Erinnerung daran, dass Facebook Ihren Standort nach dem Deaktivieren erfasst

Notre-Dame, GoT, TPMP, PNL … Die meist getwitterten Wörter im Jahr 2019

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.