Tesla übertrifft die Erwartungen im letzten Quartal

| |

DDer amerikanische Elektroautohersteller Tesla lieferte im vierten Quartal mehr Fahrzeuge als erwartet aus und erreichte dennoch seine Jahresziele. In den drei Monaten bis Ende Dezember wurden weltweit 112.000 Autos an Kunden ausgeliefert, wie Tesla am Freitag in Palo Alto bekannt gab. Die Mehrheit mit 92.550 Einheiten war das billigste Fahrzeug von Tesla, das Modell 3, mit dem das Unternehmen des Tech-Milliardärs Elon Musk den Massenmarkt erobern will.

Das Unternehmen lieferte im vergangenen Jahr rund 367.500 Fahrzeuge aus. Dies erhöhte den Tesla gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent und schaffte es dank des starken Endspurtes 2019, sein Zielband von 360.000 bis 400.000 zu erreichen. Mit fast 105.000 produzierten Autos erzielte das verarbeitende Gewerbe im letzten Quartal ebenfalls einen neuen Rekord. Die Tesla-Aktie legte vor dem Börsengang spürbar zu, Analysten hatten mit deutlich geringeren Auslieferungen gerechnet.

"Wir konzentrieren uns weiterhin auf den Ausbau der Produktion in Amerika und in unserem neuen Werk in Shanghai", sagte Tesla. Das Unternehmen startete die Fabrik in China in weniger als einem Jahr und übergab vor kurzem das erste Modell 3 an die dortigen Mitarbeiter. Das Werk wird voraussichtlich eine Kapazität von 500.000 Autos pro Jahr haben, aber zunächst wird es wahrscheinlich deutlich weniger produzieren.

Tesla hofft auf China, den größten Automarkt der Welt. Durch die lokale Einfuhr können hohe Einfuhrzölle vermieden werden. Der Autobauer plant sein erstes großes europäisches Werk in Deutschland. Das kompakte SUV-Modell Y soll ab 2021 in Grünheide bei Berlin gefertigt werden. Der Baubeginn für das 300 Hektar große Areal ist für die erste Hälfte des Jahres 2020 geplant.

.

Previous

Tour de Ski: Katharina Henning wird Dritte im Langlauf im Fleimstal

Waldbrände: Australien brennt (neue-deutschland.de)

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.