Texas-Kliniken stoppen Abtreibungen nach Urteil des obersten Bundesstaates

Die meisten Abtreibungen in Texas werden erneut gestoppt, nachdem ein Urteil des Obersten Gerichtshofs von Texas die Anordnung eines Richters blockiert hat.

Diese Anordnung hatte es den Kliniken ermöglicht, Abtreibungen bis zu sechs Wochen nach Beginn der Schwangerschaft vorübergehend wieder aufzunehmen.

Roe v. Wade, das letzte Woche aufgehoben wurde, verbot Abtreibung in Texas aufgrund des texanischen Triggergesetzes, aber ein Richter in Houston ordnete am Dienstag an, dass Kliniken Abtreibungen bis zu sechs Wochen nach Beginn der Schwangerschaft vorübergehend wieder aufnehmen könnten.

Der republikanische Generalstaatsanwalt von Texas, Ken Paxton, bat jedoch schnell den Obersten Gerichtshof des Bundesstaates, diese Anordnung vorübergehend auszusetzen, und es geschah am Freitag, was die Befürworter des Rechts auf Abtreibung verärgerte.

VERBUNDEN: Der Oberste Gerichtshof von Texas blockiert die Anordnung, dass besagte Kliniken Abtreibungen fortsetzen könnten

Eine kleine Gruppe von Menschen protestierte Stunden in Frisco, nachdem der Oberste Gerichtshof von Texas eine Anordnung eines niedrigeren Gerichts blockiert hatte, die es Kliniken in Texas erlaubt hatte, Abtreibungen vorübergehend fortzusetzen.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich in einer Welt leben würde, in der ich weniger Rechte habe als meine Mutter“, sagte Jessa, die im siebten Monat schwanger ist.

Anti-Abtreibungsgruppen nennen es jedoch einen Sieg.

„Wir machen Fortschritte, indem wir daran arbeiten, sicherzustellen, dass Frauen und Kinder die Pflege erhalten, die sie brauchen“, sagte Kyleen Wright, Präsidentin der Texans for Life Coalition.

siehe auch  4 Neueste Fakten über den Fall von Brigadier J. Einer von ihnen ist der Assistent von Ferdy Sambos Frau, Putri Chandrawathi, der ein Verdächtiger ist

Wright sagte, sie arbeiten mit texanischen Gesetzgebern zusammen, um Familien besser vorzubereiten.

„Wir wissen, dass mehr Frauen und Babys als je zuvor unsere Hilfe brauchen werden. Wir wissen, dass die ganze Welt Texas beobachtet, und wir wissen, dass ein Gesetz nur mit der Unterstützung seiner Bürger aufrechterhalten werden kann, und das werden wir nur erreichen wenn wir in der Lage sind, diese Dinge gut umzusetzen”, sagte sie.

Auf der anderen Seite sagte die Whole Woman’s Health Alliance: „Heute Morgen hat unser Klinikpersonal die herzzerreißenden Gespräche mit den Patienten aufgenommen, deren Termine abgesagt werden müssen, und unsere Kliniken haben mit dem Abwicklungsprozess begonnen.“

„Es war ziemlich ärgerlich für mich“, sagte Jesse Ringness, der sich für Abtreibungsrechte einsetzt.

Einige Gruppen sagen, dass sie bereit sind.

„Die vorhandenen Systeme zur Unterstützung von Müttern und Babys werden angemessen unterstützt, damit sie den von uns erwarteten Anstieg der Zahlen bewältigen können“, sagte Wright.

Während andere noch in einem Zustand des Unglaubens sind.

“Ich fühle mich kontrolliert”, sagte Latoya Davis.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.