THE BALL – «European Superleague könnte eine Lösung sein, aber ohne englische Klubs» (Italien)

Adriano Galliani, langjähriger Generaldirektor von Mailand und jetzt in gleicher Funktion bei Monza, einem Verein, der kürzlich in die Serie A aufgestiegen ist, machte überraschende Aussagen, als er auf die wirtschaftlichen Probleme einging, die den italienischen Fußball betreffen.

Für den Manager könnte beispielsweise die Schaffung einer europäischen Superliga „eine Lösung sein, aber ohne englische Klubs“. «Es sollte einen Brexit im Fußball geben», schoss er in einem Interview mit der Zeitung Tuttosport.

Galliani erklärte den Grund für seine Idee: „Die 20 Klubs in der Premier League verdienen fast viermal so viel wie die 20 in der Serie A. Monza erhält 33 Millionen an Fernsehrechten, von denen drei als Hilfe an die Serie B neu abgetreten werden sollen Der Aufstieg in die Premier League verdient 160 Millionen. Wie können Sie zum Beispiel mit Nottingham Forest konkurrieren?“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.