'The Irish': wäre als Miniserie besser gewesen

| |

IrischDIE IREN

Originaltitel: Der Ire

Jahr: 2019

Dauer: 209 Minuten

Land: Vereinigte Staaten

Adresse: Martin Scorsese

Skript: Steven Zaillian

Musik: Robbie Robertson

Fotografie: Rodrigo Prieto

Besetzung: Robert De Niro, Al Pacino, Joe Pescio, Stephen Graham, Harvey Keitel, Bobby Cannavale, Anna Paquin, Ray Romano, Kathrine Narducci, Jesse Plemons, Jack Huston, Domenick Lombardozzi, Jeremy Luke, Gary Basaraba, Steve Van Zandt, Welker White , Aktion Bronson, Chelsea Sheets, Kate Arrington, Sebastian Maniscalco, Stephanie Kurtzuba, Aleksa Palladino, Marin Irland, Jake Hoffman, Paul Ben-Victor, Louis Cancelmi, Aly Mang, Jennifer Mudge, Patrick Gallo, Rebecca Faulkenberry, Larry Romano, Margaret Anne Florenz, Barry Primus, Bo Dietl, JC MacKenzie und Thomas E. Sullivan

Produzent: Netflix / Sikelia Productions / Tribeca Productions

Geschlecht: Thriller / Drama

Inhaltsangabe: Frank Sheeran war ein Veteran, Betrüger und Killer des Zweiten Weltkriegs, der mit einigen der bekanntesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts zusammengearbeitet hat. "The Irishman" ist die Chronik eines der großen ungelösten Geheimnisse des Landes: das Verschwinden des legendären Gewerkschafters Jimmy Hoffa. Eine großartige Reise durch die trüben Hintergründe des organisierten Verbrechens; seine internen Mechanismen, seine Rivalitäten und seine Verbindung mit der Politik. (FilmAffinity)

Ich werde gegen den Strom der meisten Kritiker und Zuschauer vorgehen: Es hat mir nicht gefallen "The Irish". Ich war noch nie besonders ein Fan von Martin Scorsese, aber ich erkenne seinen Wert als Filmemacher, mehr würde fehlen. Aber mit "The Irish" Mir wurde von Anfang bis Ende langweilig. So viel wie der Lehrer Scorsese Ich möchte sonst überzeugen, die dreieinhalb Stunden werden lang, sehr lang. Und ich bin nicht jemand, der von der Dauer eines Films unterstützt wird, aber in diesem Fall ist es ein Nachteil.

Seit seiner Premiere hat es viele Kommentare gegeben, die darauf hingewiesen haben "The Irish" Im Miniserie-Format hätte es besser funktionieren können. Drei Kapitel statt eines Films hätten dazu beigetragen, die Schwere zu entladen, mit der dreieinhalb Stunden Film zu sehen sind. Scorsese Er sagte nein, nun, da ist der Film, aber wenn so viele Zuschauer in diese Richtung zeigen, wird es etwas geben.

Ich bestehe darauf, dass die Dauer kein Nachteil sein sollte. Wir besuchen immer mehr Langfilme, Filme, die sich drei Stunden nähern, und das ist kein Problem. Es wird das Thema des Rhythmus sein, besonders langsam, je nach Genre, aber bleiern. Es wird während der gesamten Geschichte sein, die es erzählt. Es wird alles sein, aber es ist lange her. Und wenn sich ein Betrachter langweilt, schalten Sie ihn aus und lassen Sie uns gehen.

Irisch

Und es ist eine Schande, dass es lang wird, denn objektiv gesehen ist der Film nicht schlecht. Talent als Regisseur von Scorsese ist in "The Irish". Er versteht es, kraftvolle Bilder von unbestreitbarer ästhetischer Schönheit aufzunehmen. Das Design von Kostümen und Szenarien ist ausgezeichnet, ebenso wie die Verwendung von Licht. Das Drehbuch ist gut, die künstlerische Leitung und die Schauspieler. Aber auch die Besten der Besten können einen nicht überzeugen.

Bezüglich der Interpretationen habe ich mehr Unstimmigkeiten. Joe Pesci Er macht einen Narren und zeigt, dass die Preise und Nominierungen bereits fallen. Robert de Niro Er macht es gut, eine seiner besten neuen Rollen, aber im Allgemeinen gibt es einen Schritt dahinter Pesci und Al PacinoFür mich das Beste des Protagonistentrios. Pacino Die anderen beiden werden dank einer Rolle bedient, die es ihnen ermöglicht, mit mehr Datensätzen als zu spielen von Niro.

Und wir kommen zu dem anderen großen Problem, das ich mit dem Film habe: der Verjüngungstechnik. Ein wichtiger Teil der 140 Millionen, die es gekostet hat "The Irish" sind zu dieser Methode gegangen, wobei Robert de Niro und Unternehmen werden verjüngt. Ja, spektakuläre Technik. Dass ein Computer Wunder bewirken kann. Wir haben in den letzten Filmen bereits tote Schauspieler gesehen. Aber was soll ich sagen, ich mag es nicht. Es fällt mir schwer, Schauspielern zu glauben, die ich mit 30 Jahren weniger magisch kenne. Es wird sehr erfolgreich sein, ich leugne es nicht, aber in mir erzeugt es ein Gefühl der Ablehnung.

Sicher "The Irish" Sei einer dieser Filme, die nach und nach retten und ich liebe es. Wenn so viele Leute ihr toll applaudieren, wird etwas haben. In meinem Fall hätte ich es als Miniserie viel mehr genossen. Was wirst du tun?

Das beste: Al Pacino.

Das schlimmste: Es ist lang wie ein Tag ohne Brot, egal wie gut ein Film ist, wenn es lang wird, gibt es keinen Ort mehr, an dem man kratzen kann.

Irisch

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=fSQWKwYSXQc (/ einbetten)

Previous

Akt in der Familie | Das baskische Tagebuch

Fiesta Bowl: Nr. 3 Clemson sammelt sich nach Nr. 2 Ohio State

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.