Thompson bekommt den Call bei QB für Texas gegen Rice

| |

AUSTIN, Texas (AP) – Die Steve Sarkisian-Ära in Texas ist erst zwei Spiele alt, hat den Longhorns jedoch bereits eine harte Dosis Demut zuteil und veranlasste einen schnellen Quarterback-Wechsel.

Die Longhorns (1:1) stiegen nach einer Niederlage in Arkansas von Platz 15 auf nicht gewertet. Eine große Erholung gegen Rice (0-2) am Samstagabend wird erwartet, aber was dies langfristig für die Behebung der Probleme bedeuten wird, die letzte Woche aufgedeckt wurden, kann wahrscheinlich nicht gemessen werden, bevor der Zeitplan der Big 12 beginnt.

Der Slogan „All Gas No Brakes“ von Sarkisian enthält keine Anweisungen zum Navigieren in gefährlichen Kurven auf der Straße. Der Trainer stand diese Woche vor einem großen Problem, als er sich entschied, den Neuling Hudson Card im zweiten Jahr auf die Bank zu setzen, um Casey Thompson als Quarterback gegen die Owls zu starten.

Die Hoffnung ist, dass der Spieler im vierten Jahr eine ruhige Führung übernehmen kann, nachdem Sarkisian und Cards Teamkollegen den Neuling in seinem ersten Straßenspiel als “wahnsinnig” und aufgeregt beschrieben haben.

Thompson entlastete Card spät gegen Arkansas und führte zwei Touchdown Drives an, nachdem das Spiel bereits aus dem Ruder gelaufen war.

„Ich denke, es ist fair zu Casey, ihm diese Gelegenheit zu geben“, sagte Sarkisian. “Wir werden ihn gehen lassen und sehen, was passiert.”

Thompson verbrachte die letzten drei Spielzeiten als Top-Backup von Sam Ehlinger, konnte aber Card für den Startjob nicht schlagen. Er hat jetzt die Chance, es zu ergreifen und zu behalten. Card wird wahrscheinlich immer noch am Samstag spielen, wenn Texas, ein starker Favorit, einen großen Vorsprung aufbaut.

„Ich habe nicht das Gefühl, den Job verloren zu haben“, sagte Thompson. „Das war damals einfach nicht meine Chance. Sie haben sich einfach dafür entschieden, mit einem anderen Kerl zu gehen.“

Thompson überlegte, 2018 zu wechseln, als er nicht spielte. Dieses Mal nicht.

„Ich stecke schon in dieser Sache, ich habe so lange gewartet. Es gab keine Möglichkeit, dass ich zu diesem Zeitpunkt einfach aufhören und aufgeben konnte “, sagte Thompson.

Thompson sagte, Sarkisian habe ihm gesagt, er müsse am Samstagabend nicht „übermenschlich“ sein, sondern „einfach schlau bleiben und Theaterstücke ausführen“.

Texas hatte mehr Probleme als der Quarterback, die es gegen Rice zu lösen versuchen musste. Die Offensiv- und Defensivlinien wurden in Arkansas die ganze Nacht vom Ball gesprengt.

Rice hielt die Dinge in seinem Auftakt gegen Arkansas unterdessen interessant und führte sogar die Razorbacks im dritten Viertel an, bevor er mit 38:17 verlor. Die Owls und Longhorns sind alte Rivalen der Southwest Conference, die immer noch regelmäßig gegeneinander spielen. Rice hat Texas jedoch seit 1994 nicht mehr geschlagen und seit 1965 in Austin nicht mehr gewonnen.

“Es sollte unsere Jungs ermutigen, zu sehen, was wir gegen Arkansas gemacht haben”, sagte Rice-Trainer Mike Bloomgren.

PUNKTE PRODUKTION

Wenn Thompson spielt, punktet Texas. Seit der zweiten Hälfte des Alamo Bowl der letzten Saison hat Thompson Texas bei neun von zehn Ballbesitzen zu Punkten geführt, darunter sieben Touchdowns.

KOSTENLOSE BIJAN

Texas Runningback Bijan Robinson war nach dem ersten Spiel mit insgesamt 176 Yards und zwei Touchdowns der Big 12-Offensivspieler der Woche. Er wurde gegen Arkansas unter 4 Yards pro Carry gehalten und wurde von Wellen von Tacklern im Backfield überschwemmt. Auch mit dem Wechsel beim Quarterback ist Robinson der Offensivmotor für die Longhorns. Wenn er keinen Platz findet, wird Texas wieder Probleme haben.

VERTEIDIGUNGSFRONT

Die Verteidigungsfront der Longhorns hatte letzte Woche keine Säcke, wurde 333 Yards im Eiltempo herumgeschubst und verlor so ziemlich jeden physischen Kampf in den Schützengräben.

„Wir haben unseren Job als Siebener nicht gemacht“, sagte Texas Linebacker DeMarvion Overshown, der führende Tackler der Longhorns in dieser Saison. “Es tut sehr weh. Man konnte es an den Gesichtern des Typen sehen … Wir nehmen es definitiv persönlich.“

SPEZIELLE TEAMS

Texas Kick Returner D’Shawn Jamison ist eine gefährliche Waffe für die Longhorns. Er hat drei Touchdown-Returns in seiner Karriere, darunter eine im Jahr 2019 gegen Rice. Die Eulen haben seit 22 Jahren keinen Kahn zurückgebracht, der nicht für einen Touchdown geblockt wurde. Texas-Kicker Cameron Dicker hat in dieser Saison zwei von drei Field Goal-Versuchen verpasst.

LANGSAMER START

Joshua Moore war der führende Return Receiver für Texas mit 30 Catches für 472 Yards und neun Touchdowns im Jahr 2020. Er hat in den ersten beiden Spielen nur drei Catches für 17 Yards und muss noch die Endzone finden, da Texas Schwierigkeiten hat, tief zu werfen ersten beiden Spiele.

___

Mehr AP College Football: https://apnews.com/hub/college-football und https://twitter.com/AP_Top25

.

Previous

Real Madrids Rivale Barcelona, ​​Manchester United für Dani Olmo

County Cricket seziert: Sir Alastair Cooks Outswinger, Mark Stonemans Höhen und Tiefen und Rückkehr von unter 150 Summen | Sport

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.