Tim Paine tritt nach Sexting-Skandal vom Cricket zurück, Angst um Frau Bonnie: Ashes-Trupp, Ersatz-Wicketkeeper

| |

Diejenigen, die Tim Paine nahe stehen, sind „äußerst besorgt“ um ihn und seine Frau, nachdem ein Sexting-Skandal dazu führte, dass der Aussie heute vom Cricket Abstand nahm.

Tim Paine lässt sich auf „absehbare Zeit“ von allen Formen des Cricket beurlauben, schließt ihn im Wesentlichen aus der Asche aus und stellt seine internationale Karriere ernsthaft in Frage.

Cricket Tasmania veröffentlichte am Freitagmorgen eine Erklärung, in der es die Nachricht ankündigte, und sagte, es werde „Tim und seine Familie über den Sommer sowohl beruflich als auch persönlich unterstützen“.

„Tims Entscheidung macht ihn für das heutige Marsh One-Day Cup-Spiel gegen Western Australia nicht mehr zur Verfügung. Seinen Platz im Kader wird Charlie Wakim einnehmen“, heißt es in der Erklärung.

Die größte Rivalität des Sports ist gleich um die Ecke und Sie können die Asche live erleben und während des Spiels werbefrei spielen. Neu bei Kayo? Starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion >

Paines Manager James Henderson twitterte: „Bestätigung, dass @tdpaine36 für eine unbefristete psychische Pause vom Cricket zurücktritt. Wir sind sehr besorgt um sein und Bonnies Wohlergehen und werden zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Kommentare abgeben.“

Cricket-Tasmanien-Chef Dominic Baker sagte gegenüber ABC Radio in Hobart: „Es ist ein traumatisches Ereignis für ihn … vor einer Woche war er der australische Kapitän, also brauchen diese Dinge Zeit. Ich denke, er hat das Richtige getan, er priorisiert sein Wohlergehen und das Wohlergehen seiner Familie.“

Paines Ankündigung kommt in der Woche, nachdem er als australischer Testkapitän zurückgetreten war, weil ein Sexting-Skandal mit einem ehemaligen Cricket Tasmania-Mitarbeiter veröffentlicht wurde.

Paine schickte einer Frau am Vorabend der Ashes-Serie 2017/18 unanständige Nachrichten, aber eine Untersuchung stellte ihn von jedem Verstoß gegen den Verhaltenskodex frei, als die Angelegenheit 2018 an Cricket Australia herangetragen wurde.

Vor diesem Hintergrund wurde seitdem viel darüber diskutiert, ob Paine nach der Sperre von Steve Smith nach dem Ballmanipulationsskandal in Südafrika im Jahr 2018 zum Vollzeit-Kapitän hätte ernannt werden sollen.

Paine hat das letzte Spiel dieser berüchtigten Tour übersprungen und ist bis zum letzten Freitag für das Testteam verantwortlich geblieben, als er in einer emotionalen Erklärung gegenüber der Presse aufhörte.

Paine gab letzte Woche bekannt, dass er, obwohl er als Testkapitän zurückgetreten ist, beabsichtigt, für die kommende Ashes-Serie dieses Sommers zur Auswahl zu stehen, deren erster Test am 8. Dezember in Brisbane beginnt.

Das sieht jetzt immer unwahrscheinlicher aus und die Entscheidung des Pförtners, vom Kricket wegzutreten, öffnet die Tür für entweder Alex Carey oder Josh Inglis, um ihr Testdebüt hinter den Stümpfen zu machen.

Der South Australian Carey gilt seit langem als Australiens nächster Handschuhmacher, ist aber bei Weißball-Formaten in Ungnade gefallen, da die Auswahl nach jüngeren Talenten wie Josh Philippe und Inglis suchte, die in einem Aufwärmspiel gegen Neuseeland sein T20-Länderspieldebüt gaben Letzten Monat.

Paine kehrte am Montag nach einer längeren Pause nach einer Halsoperation mit Tasmaniens zweiter XI zum Cricket zurück und beeindruckte mit sechs Fängen. Aber mit dem Schläger erging es ihm schlechter, als er in seinen beiden Ausgrabungen gegen Südaustralien Punkte von eins und sieben erzielte.

Am Donnerstag gab Tasmanien bekannt, dass Paine in den Kader für das eintägige Spiel am Freitag gegen Western Australia aufgenommen wurde, da er vor den Ashes so viel Spielpraxis wie möglich suchte.

Sein letztes Spiel für Australien war im Januar im Gabba gegen Indien. Er spielt kein Limited Overs Cricket für die Nationalmannschaft und sah zu Hause zu, wie Aaron Finch das Team zu einem Sieg bei der T20-Weltmeisterschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten führte.

Bonnie unterstützt nach Sexting-Skandal

Paines Frau Bonnie sprach letztes Wochenende über den Skandal und sagte, es tue ihr leid, dass ihr Mann gezwungen sei, einen beschämenden Moment aus seiner Vergangenheit noch einmal zu erleben, den er zutiefst bereue.

„Ich habe ein bisschen Mitleid mit Tim. Eigentlich viel. Er und ich haben das alles 2018 privat durchgemacht“, sagte sie dem Sonntagsbote Sonne.

„Ich bin ein bisschen frustriert, dass das alles in der Öffentlichkeit zur Sprache kam, als wir es vor Jahren ins Bett brachten. Seitdem bin ich vorangekommen. Ich habe das Gefühl, dass es viel Ungerechtigkeit gibt, dass es wieder herausgezogen wird.“

Bonnie sagte, sie sei „völlig erschüttert“, als sie 2018 von dem Sexting-Skandal erfuhr, und fügte hinzu, dass es ihr äußerst schwer fiel, Paines emotionale Pressekonferenz am vergangenen Freitag zu sehen.

“Um ehrlich zu sein, hat es mir das Herz gebrochen”, sagte Bonnie. „Es ist traurig, dass er das Gefühl hatte, als Kapitän zurücktreten zu müssen, und ich finde das einfach unfair. Ich war traurig für ihn.

„Mein Vertrauen war dadurch ein wenig erschüttert und es war ein Prozess, zu lernen, es wieder zu versuchen und zu vertrauen. Ich hatte meine Zweifel, und es gab Zeiten, in denen ich gehen wollte, und manchmal war ich mir nicht sicher, was ich tun wollte. Es war sehr verwirrend. Es hat lange gedauert, bis wir wieder stark und gut aufgestellt waren, aber jetzt sind wir es.“

Tim voller Bedauern über schmerzlichen Fehler

Paine sprach letzte Woche über seine Entscheidung, als Kapitän zurückzutreten: „Obwohl ich (durch CA- und CT-Untersuchungen) entlastet wurde, habe ich diesen Vorfall damals zutiefst bereut und tue es noch heute. Ich habe damals mit meiner Frau und meiner Familie gesprochen und bin sehr dankbar für ihre Vergebung und Unterstützung.

„Wir dachten, dass dieser Vorfall hinter uns liegt und ich mich wie in den letzten drei, vier Jahren ganz auf das Team konzentrieren kann. Vor kurzem wurde mir jedoch bewusst, dass dieser private Textaustausch öffentlich werden würde.

„Wenn ich darüber nachdenke, entsprechen meine Handlungen im Jahr 2017 nicht dem Standard eines australischen Cricket-Kapitäns oder der breiteren Gemeinschaft. Es tut mir zutiefst leid für den Schmerz und die Schmerzen, die ich meiner Frau, meiner Familie und der anderen Partei zugefügt habe.

„Es tut mir leid, dass dies dem Ruf unseres Sports schadet. Und ich halte es für die richtige Entscheidung, mit sofortiger Wirkung als Kapitän zurückzutreten. Ich möchte nicht, dass dies im Vorfeld einer riesigen Ashes-Serie zu einer unerwünschten Störung für das Team wird.

„An australische Cricket-Fans – es tut mir zutiefst leid, dass mein Verhalten in der Vergangenheit unser Spiel am Vorabend der Asche beeinflusst hat. Für die Enttäuschung, die ich den Fans und der gesamten Cricket-Community bereitet habe, entschuldige ich mich.

„Ich bin mit einer wundervollen, liebevollen und unterstützenden Familie gesegnet und es bricht mir das Herz zu wissen, wie sehr ich sie im Stich gelassen habe. Sie haben mir immer beigestanden, waren meine treuesten Fans und ich bin ihnen für ihre Unterstützung zu Dank verpflichtet.

„Ich werde ein engagiertes Mitglied des australischen Cricket-Teams bleiben und freue mich auf eine riesige Ashes-Tour.“

.

Previous

Neues Comic-Buch feiert das Leben der renommierten Entertainerin Tina Turner

Frau angeklagt, nachdem sie sich ein Jahr lang fälschlicherweise als Krankenschwester im Krankenhaus von BC ausgegeben hatte: Polizei

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.