TMW – Turin versucht in Kairo für Ivan Ilic. Hellas lehnte 15 Millionen von Brighton ab

tmw

Il Turin wird diese Woche versuchen, den Coup durchzuziehen Ivan Ilic. Der in der Heimat von Spezia besiegte Grenade Club arbeitet daran, die Anfrage von Ivan Juric zu erfüllen, der für die zweite Hälfte der Saison einen Mittelfeldspieler haben möchte. Und der 2001 geborene serbische Mittelfeldspieler – auch ein Tor von Lazio Rom dürfte Luis Alberto begrüßen – ist ein Name, an dem Präsident Kairo arbeitet.

Torinos Idee ist es, den doppelten Schlag zu erzielen: 16-18 Millionen Euro für den ersten Vorschlag, Ilic sofort und Hien im Juni zu verpflichten. Einfach wird das nicht, denn Hellas, der Ilic beim Verkauf 10,8 Millionen Euro gezahlt hat – egal in welcher Höhe –, muss Manchester City weitere 4,8 Millionen Euro in die Kassen zahlen. Aus diesem Grund hat Präsident Setti bereits ein 15-Millionen-Euro-Angebot von De Zerbis Brighton abgelehnt.
Es gilt also, das Quadrat über die Auswertungen der Karten zu finden und Ilic dann davon zu überzeugen, die Granatensache zu heiraten. Gelenke nicht offensichtlich, aber Turin wird es versuchen: Ilic im Visier von Präsident Kairo.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.