Tom Hanks bezahlte die weltberühmte Rennszene in Forrest Gump selbst JETZT

| |

Schauspieler Tom Hanks und Regisseur Robert Zemeckis haben 1994 mehrere Szenen des Films Forrest Gump selbst finanziert. Hanks enthüllt dies am Donnerstag in einem Podcast der amerikanischen Fernsehsendung In D.Epth mit Graham Bensinger.

Die Komödie drohte 1994 nicht zu erscheinen, da die Filmproduktionsfirma Paramount kein Budget für mehrere Szenen bekam, einschließlich der weltberühmten Laufszene der Hauptfigur Forrest Gump, die von Hanks gespielt wird.

“Zemeckis sagte dann: Diese Szene wird das kosten. ‘Okay’, antwortete ich”, sagte Hanks. “Er sagte: ‘Sie und ich werden diesen Betrag aufteilen, und wir werden ihn Paramount zurückgeben.’ Aber Paramount musste den Gewinn etwas mehr teilen. “

Paramount stimmte dem Vorschlag von Hanks und Zemeckis zu. “Und das hat sich als gut für uns herausgestellt”, sagte Hanks, der später auch die Versicherung übernahm, als Paramount sie für eine Drehszene nicht bekam.

Forrest Gump sammelte mehr als 500 Millionen Euro und gewann 13 Oscar-Nominierungen, von denen sechs gewonnen wurden, darunter das beste Bild. Hanks erhielt 1995 den Oscar für den besten Schauspieler für seine Leistung im Film. Gemäß Der Hollywood Reporter Hanks blieb mehr als 55 Millionen Euro übrig Forrest Gump.

.

Previous

DONTNOD Entertainment beginnt mit der Rekrutierung seines neuen Teams in Montreal

Copa Libertadores: Lima Alliance | Misterchip und entmutigende Zahlen, die das ín ansammeln

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.