Tonga-Tsunami: Zwei Todesfälle bestätigt, sagt MFAT

Es folgen zwei bestätigte Todesfälle in Tonga Tsunami am Samstag, sagt eine Sprecherin des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Handel.

Das Ministerium gab das Update weiter Sachen am Dienstagnachmittag.

Britin Angela Glover starb, nachdem sie beim Versuch, ihre Hunde zu retten, aufs Meer hinausgeschwemmt wurde.

Schäden in Ha'apai, nachdem ein Vulkan in Tonga einen Tsunami ausgelöst hatte.

Geliefert

Schäden in Ha’apai, nachdem ein Vulkan in Tonga einen Tsunami ausgelöst hatte.

Ihr Bruder hat den lokalen Medien mitgeteilt, dass die Behörden ihre Leiche geborgen haben, aber es ist nicht bekannt, ob ihr Tod als einer der beiden bestätigten gezählt wird.

WEITERLESEN:
* „Alles, was wir tun können, ist uns zurückzulehnen und zu beten“: Die Tonganer in Südland warten darauf, von der Familie zu hören
* Die Tonga-Gemeinde in Nelson muss nach Ausbruch und Tsunami gespannt warten
* Die neuseeländische Regierung stellt 500.000 US-Dollar für die Unterstützung in Tonga zur Verfügung

Früher am Dienstag gab Neuseelands amtierender Hochkommissar für das Königreich, Peter Lund, in einem Interview mit ein Update pazifische Inselbewohner, und sagte, Tongas Hauptstadt Nuku’alofa sei stark beschädigt worden.

Lund erzählt Pazifikmenschen am Dienstag: „Ich habe aus Gesprächen mit unseren Polizeiberatern heute Morgen unbestätigte Berichte von bis zu drei Todesfällen gehört, aber das ist unbestätigt.“

NIWA

Die Klimastationen von Niwa verzeichneten einen kurzen Anstieg des Luftdrucks, als die atmosphärische Schockwelle von Tongas Vulkanausbruch über Neuseeland pulsierte.

„Es ist eine riesige Säuberungsaktion im Gange, die Stadt wurde von einer dicken Schicht Vulkanstaub bedeckt“, sagte er.

Lund sagte, es habe schwere Schäden an der Westküste der Hauptinsel Tongatapu gegeben, wo sich einige Resorts befinden.

Er sagte, es bestehe ein Bedarf an Wasserprüfgeräten und Dieselgeneratoren, aber Tonga habe Neuseeland noch nicht offiziell um Hilfe gebeten.

„Wir hoffen, dass es in Kürze den ersten Notversorgungsflug geben wird“, sagte er.

Die neuseeländische Abgeordnete Jenny Salesa sagte, die größte Sorge seien die tief liegenden Außeninseln, auf denen noch keine Kommunikation stattgefunden habe.

Rosa Woods/Sachen

Die neuseeländische Abgeordnete Jenny Salesa sagte, die größte Sorge seien die tief liegenden Außeninseln, auf denen noch keine Kommunikation stattgefunden habe.

Die Labour-Abgeordnete von Panmure-Ōtāhuhu, Jenny Salesa, die Familienmitglieder in Tonga hat, sagte Sachen Das Hauptanliegen war eine Insel namens Atata.

„Die Sorge sind diese tief liegenden äußeren Inseln“, sagte sie.

Salesa sagte, dass noch keine Kommunikation mit denen dort stattgefunden habe und die Wellen wahrscheinlich über sie hinweggeschwemmt wären.

Sie sprach auch per Satellitentelefon mit einem Pfarrer der Kirche auf Ha’apai, der sagte, dass überall Asche sei.

Ein Screenshot aus einem Video zeigt eine Tsunami-Welle, die Tonga trifft.

Sachen

Ein Screenshot aus einem Video zeigt eine Tsunami-Welle, die Tonga trifft.

„Es gibt viele Schäden an Straßen, einige an Gebäuden“, sagte Salesa, sagte der Minister ihr.

Auf Ha’apai seien keine Menschen ums Leben gekommen, hatte er gesagt.

Salesa ist auch Teil einer Kirchengruppe, die einen Schiffscontainer organisiert, der voller Spenden und Ressourcen für Familien ist, um nach Tonga zu gehen.

Da Telefonleitungen und Internetzugang wahrscheinlich für mehrere Wochen außer Betrieb sein werden, war es schwierig, genau zu wissen, was gesendet werden sollte. Salesa sagte jedoch, dass die 70.000-köpfige tongaische Gemeinde Neuseelands Erfahrung darin habe, Familien zu helfen, die von früheren tropischen Wirbelstürmen getroffen wurden.

„Es ist eine Sorge, keine Verbindung herstellen zu können“, sagte sie.

Das Unternehmen, das das einzige Unterwasser-Glasfaserkabel besitzt, das den Inselstaat mit dem Rest der Welt verbindet, sagte, dies sei wahrscheinlich bei der Eruption durchtrennt und Reparaturen könnten Wochen dauern.

Laut Lund hat der stellvertretende Premierminister von Tonga, Poasi Tei, den Notstand ausgerufen.

siehe auch  Meine beste Freundin zieht nach Australien, um mit einem Mädchen zusammen zu sein, und ich mache mir Sorgen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.