Topix klettert über 5-Monatshoch, da Tech-Rallye den Einbruch der Transportaktien ausgleicht

TOKYO, 2. September (Reuters) – Japans Topix endete am Donnerstag auf einem mehr als fünfmonatigen Höchststand und erholte sich von früheren Verlusten, als eine technische Rallye einen Einbruch der Transportaktien ausgleichte.

Der Topix stieg um 0,14% auf 1.983,57, den höchsten Schlussstand seit dem 29. März. Der Index erholte sich zum vierten Mal in Folge. Der Nikkei-Aktiendurchschnitt schloss 0,33% höher und erreichte mit 28.543,51 seinen höchsten Stand seit dem 14. Juli.

NTT und Nintendo waren die beiden Top-Performer unter den 30 Topix-Kerntiteln mit einem Plus von 2,03 % bzw. 1,81 %, während die Sony Group 1,40 % hinzufügte.

Die Chiphersteller legten zu, wobei Advantest 2,07 % zulegte und Tokyo Electron 1,16 % zulegte. Der Hersteller von Handyspielen Nexon war mit 2,80 % der zweitbeste Performer des Nikkei.

Der beste Performer war der Saucenhersteller Kikkoman mit einem Sprung von 4,19%.

Diese Gewinne glichen den Widerstand eines Rekordeinbruchs von 13,36 % für die West Japan Railway (JR West) aus, nachdem sie angekündigt hatte, neue Aktien zu verkaufen, was andere Bahn- und Transportaktien nach unten zog.

Trotz der Gesamtgewinne sagten die Marktteilnehmer, dass ein am Freitag erscheinender monatlicher US-Beschäftigungsbericht, der als entscheidend für die Pläne der US-Notenbank zur Reduzierung der Stimulusmaßnahmen angesehen wird, die Anleger auf der Hut halte.

„Es ist schwierig, dem Markt nach oben zu jagen, obwohl man technisch gesehen spürt, dass die fundamentale Stärke die Kurse stützt“, sagte ein Mitarbeiter eines inländischen Wertpapierhauses.

Die drei Aktien mit der schlechtesten Performance des Nikkei waren alle Eisenbahnen. JR East brach um 6,90 % ein und JR Central verlor 4,33 %.

siehe auch  Bauprämien, Banken können allen Umsatzsteuer-Identifikationsnummern Kredite zuordnen

Airlines ANA Holdings und Japan Airlines gingen um 2,57% bzw. 1,38% zurück.

Der Teilsektor Landverkehr schnitt im Topix mit einem Minus von 3,18 % am schlechtesten ab, während der Luftverkehr um 2,04 % zurückging.

Berichterstattung durch das Marktteam von Tokio; Redaktion von Subhranshu Sahu und Rashmi Aich

.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.