Tops / Flops Le Mans-PSG: Verratti-Metronom, Kehrer-Fieber – Ligapokal

| |

Verrattis Match und das großartige neue Tor von Mbappé, aber auch Le Mans 'Schwäche und Kehrers kontrastreiches Comeback finden die Spitzen und Flops dieser Le Mans-PSG.

Tops

Verratti-Metronom
Was für ein Match für den Italiener! Er ist direkt an den ersten drei Toren beteiligt. Er holt die schlechte Abwehr von Le Mans zurück und versetzt Di Maria, die Sarabia bedient, in das erste Tor von PSG. Dann spielt er schelmisch schnell einen Freistoß für Mbappé, der Choupo-Moting das Tor bietet. Und was ist mit seiner Offenheit für Mbappé beim dritten Tor von Paris? Einfach perfekt.

Mbappé entscheidend, ohne zu zwingen
Wir haben gesehen, wie er zu Beginn des Spiels kleine, sich wiederholende Fehler von Le Mans-Spielern ärgerte. Danach beschleunigte der Pariser Stürmer. Nach einem guten Call ist er ein entscheidender Passer für Choupo-Moting (40.). In der nächsten Minute absolvierte er bei perfektem Verratti-Service eine verrückte Klasse mit Flugsicherung und einem Ziel unter der Boss-Bar (41.). Nicht mehr aufzuhalten. In der 68. Minute von Icardi weitergeleitet.

»LESEN SIE AUCH – PSG easy in Le Mans, Bordeaux und Rennes auf der Matte

Das zweite Pariser Messer antwortete anwesend
Diese Reise nach Le Mans bot Tuchel die Gelegenheit, die Belegschaft zu wechseln. Wir bemerken das gute Spiel des jungen Kouassi, der zum Anpfiff in der Mitte positioniert war und in der Innenverteidigung endete. Wir sollten auch die ernsthafte Leistung von Sarabia, Autor der Eröffnungswertung, oder die von Choupo-Moting, ebenfalls Torschütze, hervorheben. Sergio Rico, der eingewechselte Torhüter, kann am Tor von Manzala nichts ändern, hat aber vor Créhin einen guten Auftritt hingelegt, um ein zweites Tor von Le Mans (58.) zu vermeiden.

Flops

Kehrer, nicht so einfache Rückkehr
Wir hatten den Deutschen lange nicht mehr auf dem Platz gesehen. Bei seiner Rückkehr machte der Innenverteidiger zwei Fehler. Das erste Tor bringt Le Mans, da er den Ball lange hält und ihn von seinem Platz gestohlen hat. Dies führt zu Nachteilen und einer Reduzierung der Punktzahl von Manzala (53.). Fünf Minuten später deckt Kehrer alle mit einem Fofana-Pass für Créhin ab. Letzterer trifft schließlich auf Rico, der gut entlassen ist. Eine Rückkehr nicht wirklich erfolgreich.

Le Mans gab es nicht
Die beiden Hälften der Halbzeit und das Ende des ersten Aktes waren für die Sarthois heikel. Les Manceaux spielte mit ihren Waffen, doch ein Freistoß von Verratti (40.) überraschte sie. Dann explodieren sie für fünf Minuten und kassieren ein drittes Tor. Beachten Sie auch die Leinwand des Torhüters Pierre Patron beim Treffer von Di Maria (47.). Dann zeigte Le Mans ein wunderschönes Gesicht, denn PSG senkte den Fuß und Manzala nutzte die Gelegenheit, um den Punktestand zu reduzieren (53.).

. (tagsToTranslate) Liga 1 (t) Liga 2 (t) Premier League (t) Calcio (t) Liga (t) Bundesliga (t) Champions League (t) Champions League (t) Europa League (t) Euro (t ) Weltmeisterschaft (t) Konföderationen Cup (t) Ball d

Previous

118 Flüchtlinge nach gemeinsamer Polizeieinsatz in Baltimore verhaftet – CBS Baltimore

Die Sängerin Camila Cabello entschuldigt sich für die rassistische Sprache der Vergangenheit

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.