Tote und Verletzte nach Explosionen in der russischen Stadt Belgorod | JETZT

In der russischen Stadt Belgorod sind am Sonntag mindestens drei Menschen getötet und vier Menschen verletzt worden, darunter ein 10-jähriger Junge. Das sagt der örtliche Gouverneur nach früheren Berichten über mehrere Explosionen in der Stadt. Auch Dutzende Gebäude wurden beschädigt.

Belgorod liegt nahe der Grenze zur Ukraine.

Mindestens 11 Mehrfamilienhäuser und 39 Häuser wurden getroffen. Fünf von ihnen seien vollständig zerstört worden, sagte der Gouverneur der Region Belgorod Wjatscheslaw Gladkow.

Die Ukraine hat noch nicht geantwortet und die Nachricht wurde noch nicht unabhängig verifiziert.

Seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine hat sich Russland mehrfach über Angriffe auf das eigene Territorium beschwert. Neben Belgorod werfen auch andere russische Regionen – darunter Kursk und Brjansk – den Ukrainern immer wieder Beschuss vor. Kiew äußert sich in der Regel nicht zu den Vorwürfen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.