Tragen Sie in Kuwait und Katar eine Maske oder ein Gesichtsgefängnis

| |

Dubai, 17. Mai (Reuters) – Kuwait und Katar sagten beide am Sonntag, sie würden anfangen, Menschen ins Gefängnis zu bringen oder ihnen Tausende von Dollar zu bestrafen, weil sie keine Gesichtsmaske tragen, um das neuartige Coronavirus zu bekämpfen.

Das kuwaitische Gesundheitsministerium sagte, dass jeder, der erwischt wird, bis zu drei Monate im Gefängnis sitzen könnte, während das staatliche Fernsehen in Katar die Höchststrafe für drei Jahre berichtete.

In Kuwait lag die Höchststrafe bei 5.000 Dinar (16.200 USD) und in Katar bei 200.000 Rial (55.000 USD).

Die sechs Golfstaaten haben insgesamt mehr als 137.400 Infektionen mit 693 Todesfällen durch das Virus gemeldet. Die Fälle in der Region waren ursprünglich mit Reisen verbunden, später kam es jedoch zu einer Ausbreitung unter einkommensschwachen Wanderarbeitnehmern in beengten Verhältnissen.

Saudi-Arabien hat mit rund 30 Millionen Einwohnern mit mehr als 54.700 Fällen mit 312 Todesfällen die höchste Zahl.

Katar, eine Nation von rund 2,8 Millionen, hat mit über 32.600 die zweithöchste Infektionszahl mit 15 Todesfällen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben mit 220 die zweithöchste Zahl an COVID-19-Todesfällen unter den sechs Bundesstaaten. Sie haben mehr als 23.350 Fälle gemeldet. ($ 1 = 0,3090 kuwaitische Dinar) ($ 1 = 3,6650 katarische Rial) ($ 1 = 0,3090 kuwaitische Dinar) (Berichterstattung von Lisa Barrington; Redaktion von Andrew Heavens)

Previous

Ein Bier oder ein Soda in einer Gemüseplastikflasche, es kommt bald

Fünf Beobachtungen nach dem 3: 2-Sieg der Bayern gegen Paderborn

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.