Home Nachrichten Transkripte von Flynn und russischen Botschaftern veröffentlicht

Transkripte von Flynn und russischen Botschaftern veröffentlicht

Über die Gespräche zwischen ehemaligen nationalen Sicherheitsberatern wurden Transkripte veröffentlicht Michael Flynn und dann russischer Botschafter Sergey Kislyak. Die Dokumente waren die neuesten in einer Reihe von Freigaben im Zusammenhang mit der Untersuchung der Regierung über die Einmischung Russlands in die Wahlen 2016.

Flynn wurde im Februar 2017 entlassen, weil er Vizepräsident Mike Pence wegen seiner Gespräche mit Kislyak angelogen hatte. Er bekannte sich später schuldig, das FBI wegen dieser Gespräche angelogen zu haben, obwohl die Das Justizministerium zog Anfang dieses Monats um, um zu entlassen sein Fall gegen Flynn.

Die GOP-Senatoren Chuck Grassley und Ron Johnson hatten die Transkripte beim Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes und des neu eingesetzten Direktors des Nationalen Geheimdienstes angefordert John Ratcliffe die Dokumente freigegeben. Der Gesetzgeber beider Parteien hatte die Veröffentlichung der Transkripte gefordert, nachdem Ratcliffes Vorgänger, der amtierende DNI Richard Grenell, die Veröffentlichung einer Liste von Obama-Regierungsbeamten erleichtert hatte, die die Offenlegung der Identität von Herrn Flynn in anderen Überwachungsberichten beantragt hatten.

“Wie ich während des gesamten Bestätigungsprozesses festgestellt habe, ist Transparenz von entscheidender Bedeutung, damit das amerikanische Volk Vertrauen in die Geheimdienstgemeinschaft hat”, sagte Ratcliffe in einer Erklärung. “Als Direktor des Nationalen Geheimdienstes bin ich verpflichtet, Anträge auf Freigabe mit der übergeordneten Priorität des Schutzes von Quellen und Methoden zu prüfen und gleichzeitig Transparenz zu schaffen, wann immer dies möglich ist. Dementsprechend hat das Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes heute Transkripte in Bezug auf Generalleutnant freigegeben Michael Flynn. “

In den Börsen, die die Übergangsphase Zwischen der Wahl von Präsident Trump und seiner Amtseinführung im Januar 2017 diskutieren Flynn und Kislyak die Politik und den Übergang von der Obama-Regierung zur Trump-Regierung. Die Transkripte beschreiben den Austausch über vier Telefonanrufe – am 23., 29., 31. Dezember und 12. Januar – und eine Voicemail, die Kislyak am 19. Januar für Flynn hinterlassen hat. In einem Austausch forderte Flynn Kislyak auf, sicherzustellen, dass Russland nur “gegenseitige” Maßnahmen als Reaktion auf die Sanktionen der Obama-Regierung über Wahlbeeinflussung.

Etwa zur gleichen Zeit – am 29. Dezember – kündigte die Obama-Regierung umfassende Sanktionen gegen russische Geheimdienste und Beamte an, die als Vergeltungsmaßnahme für den koordinierten Wahlkampf Russlands dienen sollten. Mehr als 35 Russen wurden aus den USA ausgewiesen und mehrere Unternehmen, die angeblich an Cyberangriffen beteiligt waren, wurden sanktioniert. Russland gelobte später Vergeltung.

“Hören Sie, ähm, ein paar Dinge. Nummer eins, was ich Sie bitten würde – und stellen Sie sicher, dass Sie dies vermitteln, okay? – erlauben Sie dieser Verwaltung nicht, uns einzuschließen , jetzt, okay? Ähm “, sagte Flynn an einer Stelle.

“Wir haben es vermittelt”, antwortete Kislyak.

Flynn forderte Kislyak auf, dafür zu sorgen, dass Russland nur gegenseitig auf Maßnahmen der Obama-Regierung reagiert, beispielsweise auf die Vertreibung der Russen aus den USA, anstatt die Situation zu eskalieren.

“Machen Sie es wechselseitig. Machen Sie es nicht – machen Sie es nicht – gehen Sie nicht weiter als Sie müssen. Weil ich nicht will, dass wir in etwas geraten, das eskalieren muss, auf einem, wissen Sie, auf einem Sie folgen mir, Botschafter? ” Sagte Flynn.

Kislyak antwortete: “Ich verstehe, was Sie sagen, aber Sie wissen, Sie werden vielleicht die Gefühle schätzen, die jetzt in Moskau toben.”

“”[…] Ich weiß es zu schätzen, ich weiß es sehr zu schätzen “, antwortet Flynn.” Aber ich möchte wirklich nicht, dass wir in eine Situation geraten, in die wir gehen, wissen Sie, wohin wir das tun und dann tun Sie etwas Größeres und dann musst du hin und her gehen und jeder muss der harte Kerl hier sein, weißt du? “

“Wir müssen nicht”, antwortet Kislyak und fügt hinzu, “wir brauchen kühle Köpfe, um uns durchzusetzen.”

In einem offensichtlichen Follow-up-Aufruf am 31. Dezember teilt Kislyak Flynn mit, dass er eine “kleine Nachricht” aus Moskau über “Aktion und Gegenaktion” weitergeben muss.

“Ihr Vorschlag, dass wir mit kalten Köpfen handeln müssen, ist genau das, was in die Entscheidung investiert wurde”, sagt Kislyak zu Flynn, der antwortet: “Gut.”

“Und ich wollte Ihnen nur sagen, dass wir festgestellt haben, dass diese Aktionen nicht nur gegen Russland, sondern auch gegen den gewählten Präsidenten gerichtet sind”, fährt Kislyak fort und äußert die Hoffnung, dass Moskau und Washington “konstruktiver arbeiten können” . “

Die beiden Männer diskutieren laut Transkripten auch ausführlich über die Nahostpolitik.

Grassley, dessen Büro die freigegebenen Materialien veröffentlichte, sagte in einer Erklärung, dass “das amerikanische Volk jetzt zum ersten Mal mit eigenen Augen sehen kann, dass alle Anspielungen auf Generalleutnant Flynn die ganze Zeit völlig durcheinander waren. An seinem Anruf war nichts Falsches, und das FBI wusste es. “

Demokraten hatten eine andere Ansicht. Der Vorsitzende des House Intelligence Committee, Adam Schiff, der zu den Gesetzgebern gehörte, die die Freilassung der Transkripte forderten, sagte in einer Erklärung, dass die Transkripte “deutlich zeigen, dass Generalleutnant Michael Flynn das FBI und den Vizepräsidenten belogen hat, als er die Erörterung von Sanktionen in ablehnte eine damals geheime Reihe von Gesprächen mit dem russischen Botschafter. “

Schiff fuhr fort, dass Flynns Lügen gegenüber dem FBI und Pence Flynn “zu einem ernsthaften Risiko der Spionageabwehr machten, weil die Russen den wahren Inhalt von Flynns Mitteilungen kannten und dass er einige der höchsten Beamten der US-Regierung darüber belog.”

Herr Trump hat Flynn gelobt und darauf bestanden, dass er von Bundesbeamten schlecht behandelt wurde, und hat nicht ausgeschlossen, ihn wieder in diese Verwaltung zu bringen. FBI-Direktor Christopher Wray hat eine interne Überprüfung angeordnet der Behandlung der Flynn-Untersuchung durch die Agentur.

Trump erwartet, dass er in einer Fehde mit Twitter eine Social-Media-Executive-Order unterzeichnen wird

Die Polizeistation in Minneapolis brennt, als die Proteste gegen George Floyds Tod zunehmen

Trump und Biden reagieren auf die Zahl der Todesopfer bei US-Coronaviren von über 100.000

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

FC Barcelona gegen Valladolid Vorschau, Mannschaftsnachrichten und Startaufstellung

BARCELONA, SPANIEN - 29. OKTOBER: Lionel Messi vom FC Barcelona läuft mit dem Ball während der La Liga ......

West Virginia Daybook

Associated Press West Virginia Daybook für Samstag, 11. Juli.Das Tagebuch dient nur zu Planungszwecken und ist nicht zur Veröffentlichung oder Ausstrahlung bestimmt. Sie...

Buch von Trumps Nichte behauptet, er habe psychische Störungen. Wir haben Psychologen gefragt

Mit einem Doktortitel in Psychologie, einem Piercing Pen und einem jahrzehntelangen Groll hat Mary Trump einen der mächtigsten Menschen der Welt angegriffen. Das...

Recent Comments