Tre Brown steht kurz vor der Rückkehr zum Einsatz für Seahawks nach langer Reha von gerissener Patellasehne

| |

PITTSBURGH, PA – 17. OKTOBER: Tre Brown #22 der Seattle Seahawks im Einsatz gegen die Pittsburgh Steelers am 17. Oktober 2021 im Heinz Field in Pittsburgh, Pennsylvania. (Foto von Justin K. Aller/Getty Images)

Es ist etwas mehr als ein Jahr her, seit Cornerback Tre Brown das letzte Mal in einem Spiel für die Seattle Seahawks gespielt hat. Nach einem langwierigen Genesungsprozess von einer gerissenen Patellasehne ist Brown wieder im Kader und wird in naher Zukunft sein Saisondebüt geben.

“Ich weiß nicht, ob es (diese Woche) passieren wird oder nicht”, sagte Cheftrainer Pete Carroll. „Er will zeigen, dass er bereit ist zu gehen. Er hatte letzte Woche eine gute Woche. Von diesem Zeitpunkt an ist er körperlich wieder fit, sodass er gehen kann.“

Brown hat sich am 21. November letzten Jahres bei einem Spiel gegen die Arizona Cardinals die Patellasehne im linken Knie gerissen. Er deckte den Empfänger AJ Green an der Seitenlinie ab und ging zum Sprung, um einen Pass zu verteidigen. Stattdessen gab sein Bein nach und er stürzte auf den Rasen.

Brown sagte, er habe sich geweigert, vom Feld getragen zu werden, und sei mit einem deutlichen Hinken an die Seitenlinie gegangen. Er wollte nicht mit dem Wagen fahren, da dies ein Zeichen dafür wäre, dass die Verletzung wirklich ernst war.

„Ich wusste, dass es schlimm gewesen wäre, wenn ich weggekarrt worden wäre. Ich wollte selbst sehen, ob ich gehen könnte, und das habe ich getan“, sagte Brown.

Aber nachdem er am Montag sein MRT hatte, blockierte Browns Knie ihn vollständig und er konnte es nicht bewegen. Da erfuhr er, dass er sich die Sehne gerissen hatte. Brown wurde nur zwei Tage nach der Verletzung operiert. Es dauerte acht Wochen, bis er wieder laufen konnte.

„Alles ist irgendwie verschwommen, du bist dir nicht sicher, ob du an Boden gewinnst, und wie sieht der Fortschritt aus? Du fängst an zu laufen, du machst Fußballsachen und deine Sehne ist in Ordnung, aber es ist wie: ‚Wenn du auf Hochtouren kommen, wie wird es aussehen?’“, Sagte Brown über die Kämpfe des Reha-Prozesses.

Brown machte weiterhin langsame Fortschritte bei seiner Genesung und begann gegen Beginn der regulären Saison greifbare Fortschritte zu sehen.

„Ich würde sagen, gleich zu Beginn dieser Saison“, sagte Brown. „Gott sei Dank haben wir hier draußen das beste medizinische Personal. Wir sind alle auf Nummer sicher gegangen, und ich vertraue diesen Jungs. Ich fühle mich zehnmal besser als im September.“

Brown sollte am 26. Oktober von der körperlich nicht leistungsfähigen Liste zurückkehren und verbrachte drei Wochen mit dem Training mit dem Team. Seattle aktivierte Brown letzte Woche von der PUP-Liste, als das Team in seine Abschiedswoche aufbrach. Jetzt, da die Gruppe für die letzten sieben Wochen der regulären Saison wieder zusammenkommt, hat Brown die Chance, an diesem Sonntag gegen die Las Vegas Raiders wieder für die Seahawks auf das Feld zu kommen.

“Es war ein emotionales Gefühl”, sagte Brown. „Ich war so lange weg vom Spiel, ich habe allen zugesehen, wie sie ihr Ding gemacht haben, und nur gejubelt. Ich wollte da draußen sein und mit meinen Jungs spielen. Zum ersten Mal als Paar auf das Feld treten vor Wochen war es sehr emotional, das kann ich Ihnen sagen.”

Brown trat in der vergangenen Saison in fünf Spielen als Rookie für Seattle an und machte vor seiner Knieverletzung drei Starts. Wie Tariq Woolen und Coby Bryant in diesem Jahr, hinterließ Brown bei seinen begrenzten Starts einen starken Eindruck. Er erlaubte letztes Jahr nur eine Passantenbewertung von 63,3 auf 16 Zielen und einen Durchschnitt von 4,7 Yards pro Ziel.

„Nur nervös und schnell“, sagte Safety Ryan Neal über Brown. „Wirklich gut darin, Routen zu finden, und wenn die Jungs sich hinsetzen, setzt er sich hin. Er hat einfach ein echtes Zucken, das ihn irgendwie von anderen abhebt. Wir sind gespannt, das zu sehen, wir haben es in den letzten Tagen mit gesehen Er bekommt gerade ein paar Wiederholungen im Scout-Team. Er ist wieder bei seinen normalen Sachen, also ist es aufregend zu sehen.

„Ich habe gezeigt, dass ich in diese Liga gehöre und dass ich eine der besten Ecken in dieser Liga sein kann, weil ich jeden Tag gegen mich antrete. Ich bin mein größter Kritiker, also möchte ich da rausgehen und diese Spiele machen Plays, die ich gemacht habe, waren eine kleine, kleine Kostprobe dessen, was ich kann.”

Für Brown glaubt er, dass er gezeigt hat, dass er in der Lage ist, in seinen begrenzten Chancen in der vergangenen Saison auf NFL-Niveau zu spielen und erfolgreich zu sein, und ist bestrebt, eine weitere Chance zu bekommen, um zu zeigen, was er kann.

„Ich habe gezeigt, dass ich in diese Liga gehöre und dass ich eine der besten Ecken dieser Liga sein kann, weil ich jeden Tag gegen mich antrete“, sagte Brown. „Ich bin mein größter Kritiker, also möchte ich rausgehen und diese Stücke machen. Diese Stücke, die ich gemacht habe, waren eine kleine, kleine Probe dessen, was ich tun kann.“

Seattle muss Brown nicht zurück in die Aufstellung drängen. Woollen und Michael Jackson haben die Anfangsjobs draußen gesperrt, während Bryant den Nickeljob erledigt. Brown spielte letztes Jahr nur auf der linken Seite für die Seahawks und die Absicht ist, ihn dort zu halten, wenn er wieder involviert ist. Jackson war das ganze Jahr über an dieser Stelle der Starter und hat auch für Seattle gut gespielt.

„Ich möchte im Moment nicht viele Veränderungen mit ihm vornehmen. Ich würde ihn lieber dorthin gehen lassen, wo er sich am wohlsten fühlt“, sagte Carroll. „Er hat kein Problem damit, auf der anderen Seite zu spielen, sagte er, aber im Moment wird er eine Weile auf der linken Seite spielen. Wir werden sehen, wie es läuft.“

Verletzungs-Updates:

Nach der Tschüss-Woche sind die Seahawks ziemlich gesund. Wide Receiver Dee Eskridge verletzte sich gegen die Tampa Bay Buccaneers in Deutschland an der Hand und war der einzige Spieler, der verletzungsbedingt ausfiel. Defensives Ende Auch LJ Collier trainierte krankheitsbedingt nicht.

Sicherheit Ryan Neal (Knöchel) und Linebacker Cody Barton (Fuß) waren beide vollwertige Teilnehmer und die einzigen anderen Einträge im Verletzungsbericht des Teams für Mittwoch.

Das Team wird an Thanksgiving nicht trainieren, bevor es am Freitag wieder in Aktion tritt. Sie trainierten stattdessen am Dienstag, um dem Team den Urlaub zu verschaffen.

Verletzungsbericht:

Previous

Andacht Filmzeiten & Infos

Kann Barcelona sein Rechtsverteidiger-Problem im Januar endlich lösen?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.