Trophäenjäger in Südafrika erschossen

Der Chef eines südafrikanischen Trophäenjagdunternehmens ist erschossen worden.

Riaan Naude, 55, der häufig Fotos seiner Tötungen online teilte, war der Leiter von Pro Hunt Africa.

Medienberichten zufolge wurde er im vergangenen Monat tot neben seinem Fahrzeug am Straßenrand in Limpopo in der Nähe des Krüger-Nationalparks aufgefunden.

Es wird berichtet, dass er anhielt, nachdem sein Fahrzeug überhitzt war und zwei Männer aus einem Nissan-Pickup stiegen, wobei einer auf ihn schoss.

Ein Viehhirte in der Nähe hörte den Schuss und sah, wie der Pickup davonraste.

Jagdgewehre, Munition, Kleidung, Wasser und Whisky wurden in Naudes Fahrzeug gefunden, berichtete Maroela Media, eine Nachrichten-Website in Afrikaans.

„Der Mann lag mit dem Gesicht nach oben und es war Blut auf seinem Kopf und Gesicht“, sagte Polizeisprecher Oberstleutnant Mamphaswa Seabi.

“Das Motiv für den Angriff und den anschließenden Mord ist zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt.”

siehe auch  Die Namen sind uns bereits klar - eXtra.cz

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.