Trotz aller Warnungen strömen Menschenmengen zum Abschied von Windsors zweitbeliebtestem Einheimischen, Prinz Philip

| |

Die Royals sagten ihnen, sie sollten nicht kommen, aber für einige war es einfach zu schwer, sich fernzuhalten.

Vor den Toren von Windsor Castle strömten Anwohner und Menschen aus der Ferne herein, um Blumen zu legen und über das Erbe von Prinz Philip nachzudenken.

Es war eine düstere, aber zurückhaltende Angelegenheit: Trauernde reichten auf geordnete britische Weise ein und aus. Ihre Blumen blieben in ordentlichen Reihen am Zaun entlang.

Aber der Verlust einer Figur, die Großbritannien seit Jahrzehnten überragt, hat die steifere Oberlippe vieler Briten auf die Probe gestellt.

Und selbst die Pandemiemaske konnte die Emotionen nicht verbergen.

“Sie fragen sich, wie die Königin ohne ihre Art von Flügelmann weitermachen wird”, sagte der 50-jährige Jonathan dem ABC, als er die Tränen zurückschlug.

“Es muss sein, als würde man ein Glied verlieren.”

Blumen vor den Toren von Windsor Castle.
Trauernde haben Blumen vor den Toren von Windsor Castle zurückgelassen, um Prinz Philip und seinem Erbe Tribut zu zollen.((

ABC News: Andrew Greaves

)

Und es waren im Großen und Ganzen Gedanken an die Königin, die nach 73 Jahren verwitwet war, die die Gedanken der Menschen beschäftigten.

“Wie alle anderen, die einen Partner verloren haben, mit dem sie so lange zusammen waren, sind unsere Gedanken bei ihr”, sagte eine Frau, als sie Blumen zum Torrand trug.

“Es ist ein sehr trauriger Tag, ein sehr trauriger Tag.”

Trauernde jeden Alters kamen, um Tribut zu zollen.

Sarah, eine Mutter von zwei Kindern, brachte ihren kleinen Sohn Harry mit, um ihnen ihren Respekt zu erweisen.

“Unsere Herzen gehen zur Königin”, sagte sie.

“Zumindest hat er so lange gelebt. Ein schönes langes Leben”, bemerkte Harry.

Er war nur 62 Tage vor seinem 100. Geburtstag.

Stewards und Polizei waren zur Stelle, um den Verkehr zu lenken und sicherzustellen, dass die soziale Distanzierung eingehalten wurde, aber das war manchmal schwierig zu erreichen.

Denjenigen, die Blumen mitbrachten, wurde gesagt, sie sollten sie aus Plastik auspacken, bevor sie auf den grünen Rasen rund um den Rand des Burgzauns gelegt wurden.

Aber Blumenhügel würden sich nicht bauen, wie wir während des königlichen Todes in der Vergangenheit gesehen haben.

Wächter stehen Wache vor einem Eingang von Windsor Castle.Wächter stehen Wache vor einem Eingang von Windsor Castle.
Prinz Philip und Königin Elizabeth verbrachten den größten Teil ihres letzten gemeinsamen Jahres in Windsor Castle.((

ABC News: Andrew Greaves

)

Stattdessen werden die Trauben auf dem Palastgelände gesammelt und mitgenommen, damit die königliche Familie sie privat betrachten kann.

Die Nachrichten und Karten würden gesammelt und online gestellt.

Der Verlust eines Einheimischen

Die Pubs sind wegen Coronavirus immer noch geschlossen, aber bei den Two Brewers, die sich direkt neben dem Schlossgelände befinden, hatte Manager Stuart O’Brien Fotos des Herzogs in die Fenster gestellt.

Ein Mann in einem blauen Hemd steht neben einem Kneipenfenster mit Porträts von Prinz Philip.Ein Mann in einem blauen Hemd steht neben einem Kneipenfenster mit Porträts von Prinz Philip.
Der Windsor-Zöllner Stuart O’Brien hat Porträts von Prinz Philip in die Fenster der Two Brewers gestellt.((

ABC News: Andrew Greaves

)

Der Zöllner sagte, dass Prinz Philip, obwohl er die Gemahlin der Königin ist und auf der ganzen Welt verehrt wird, von den Einheimischen als „normale und sehr natürliche Art von Person“ in Erinnerung bleiben würde.

Prinz Philip und die Königin verbrachten einen Großteil ihres letzten gemeinsamen Jahres damit, während der COVID-19-Pandemie in Windsor abzuschirmen.

Aber schon vorher war Windsor eine ihrer Lieblingsresidenzen.

“Er liebte sein Kutschenfahren”, sagte Herr O’Brien dem ABC.

“Er würde den Stall verlassen, der sich am anderen Ende der Parkstraße befindet. [and] Komm ungefähr drei- oder viermal pro Woche den ganzen Weg runter. “

Diese Aktivität wurde vor ungefähr drei Jahren eingestellt, aber auch andere Einheimische, die mit dem ABC sprachen, erinnerten sich gern daran, wie sie die Kutschfahrten des Herzogs miterlebten.

Das Engagement des Herzogs für den 4500 Hektar großen Windsor Great Park traf auch Herrn O’Brien.

Besucher spazieren im Windsor Great Park vor dem Windsor CastleBesucher spazieren im Windsor Great Park vor dem Windsor Castle
Prinz Philip führte Rehe wieder in den Windsor Great Park ein, der Windsor Castle umgibt.((

Reuters: Toby Melville

)

Der 99-Jährige war seit 70 Jahren der Ranger des Parks, führte Rehe wieder ein und gab Anleitung zur Pflege der Wälder, Bauernhöfe und Wildtiere.

“Ich glaube nicht, dass die Leute erkennen, wie viel er getan hat, aber hier wurde er sehr respektiert, und er wird auch sehr vermisst werden”, sagte O’Brien.

“Es wird eine sehr schwere Zeit.”

.

READ  Ausstellungen, Workshops, Paraden, Bibliotheken öffnen ihre Türen für neue Aktivitäten
Previous

Die NASA verzögert den Mars-Hubschrauberflug auf mindestens den 14. April

Conor Benn stoppt Samuel Vargas in der ersten Runde in der Copper Box Arena | Boxing News

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.