Trotz Covid-19 müssen brasilianische Fußballer erneut spielen, um “ihre Familien zu ernähren”, sagt Bolsonaro

| |

Die Forderung des brasilianischen Präsidenten, den Profifußball wieder aufzunehmen, ist keineswegs einstimmig, während der Covid-19 großen Schaden anrichtet.

Der Ball rollt nicht mehr im Land von „König“ Pelé: Brasilien, das von der Pandemie sehr betroffen war, stoppte Mitte März seine Fußballmeisterschaften. Aber Präsident Jair Bolsonaro fordert eine Erholung, die alles andere als einstimmig ist.

“”Da Fußballer jung und sportlich sind, ist das Risiko des Todes, wenn sie sich mit dem Virus infizieren, unendlich reduziert“, Startete kürzlich das Staatsoberhaupt während eines Interviews mit Radio Guaiba, einem lokalen Büro im Süden des Landes. Bereits im März hatte der rechtsextreme Präsident gesagt, er würde nur fühlen “einbisschen kalt“Wenn er infiziert war, dank seiner”sportliche Vergangenheit“”

“”Es ist nicht überraschend, dass Bolsonaro die Erholung verteidigt. Er hat von Anfang an nie aufgehört, sich für eine Dekonfinierung einzusetzen. Warum sollte das beim Fußball anders sein?“Erklärt AFP Mauro Cézar Pereira, Kommentator des ESPN Brasil-Kanals. Für den Präsidenten “Arbeitslosigkeit klopft an Clubtüren“Und”Spieler müssen überleben“” Er erinnert sich, dass in Brasilien, wenn eine Minderheit Vermögen gewinnt, die meisten Profispieler von prekären und schlecht bezahlten Verträgen leben. “müssen spielen, um ihre Familien zu ernähren“”

Diese Anti-Eindämmungsrede im Namen der Erhaltung der Wirtschaft und der dauerhaften Minimierung einer Pandemie, deren Zahl der Todesopfer in Brasilien weiter zunimmt, machte Sprung Rai, Sportdirektor des FC Sao Paulo und ehemaliges Idol von Paris SG. Der Ex-Internationale zögerte nicht, in einem Interview mit der Website Globoesporte.com den Rücktritt von Bolsonaro zu fordern.

“Unverantwortlich und genozid”

Aber wie der brasilianische Präsident selbst erkannte, liegt die Entscheidung über eine mögliche Wiederaufnahme im Gegensatz zu Frankreich, wo die Regierung die Behörden angewiesen hat, die Saison endgültig zu unterbrechen, nicht bei ihm. Es muss von den für Eindämmungsmaßnahmen zuständigen Staaten und Gemeinden sowie von den örtlichen Verbänden validiert werden.

Als die Wettbewerbe Mitte März ausgesetzt wurden, waren die regionalen Meisterschaften im Gange. Die nationale Meisterschaft sollte Anfang Mai beginnen, es wurde jedoch kein neuer Termin festgelegt. Das hinderte Bolsonaro nicht daran, am 19. Mai in Brasilia die Präsidenten von Vasco und Flamengo, zwei der vier großen Vereine von Rio, zu empfangen, die ebenfalls darauf bedacht waren, dass der Fußball so bald wie möglich wieder aufgenommen wird.

Die Fotos der Führer neben dem Präsidenten in einem Flamengo-Trikot und seinem Sohn Flavio in Vascos Tunika lösten bei Anhängern in sozialen Netzwerken eine Lawine von Kritik aus.

“”Der Club verband sein Image mit einem verantwortungslosen und genozidalen Präsidenten, der von der internationalen Wissenschaftsgemeinschaft als größte Bedrohung im Kampf gegen die Pandemie in der Welt herausgestellt wurde“Denunzierte die Unterstützergruppe Flamengo da Gente auf Twitter.

Rodolfo Landim, Präsident von Flamengo, amtierender nationaler und kontinentaler Meister, antwortete mit Sprengungen “politische Intoleranz“Von einigen Anhängern, die versicherten, dass er nur suchte”verteidigen die Interessen des Vereins“”

Am Tag nach dieser kontroversen Begegnung zeigten Bilder, die TV Globo mit einem Hubschrauber aufgenommen hatte, dass sein Team sich dem in Rio de Janeiro geltenden kommunalen Verbot widersetzt und das Training vor Ort ohne Genehmigung wieder aufgenommen hatte.

Ana Beatriz Bush, Rios Gesundheitsministerin, beklagte, dass der beliebteste Club in Brasilien das falsche Beispiel gibt. “”Stellen Sie sich alle jungen Leute vor, die Flamengo-Training sehen. Sie werden ihr Zuhause verlassen wollen, wenn es nicht möglich ist“”

Umstrittene Erholung

Der Bürgermeister von Rio, Marcelo Crivella, genehmigte schließlich die Wiederaufnahme des Trainings im Juni, selbst wenn er im Juli Spiele hinter verschlossenen Türen in Betracht zog. Zum Entsetzen von Fluminense und Botafogo, den beiden anderen großen Clubs in Rio, die diese Erholung für verfrüht halten.

“”Dieser Ansturm spiegelt die Besorgnis vieler überschuldeter Clubs wider, die von Fernsehrechten abhängen. Die Wiederaufnahme der Bundesliga verstärkte dieses Gefühl. Im Gegensatz zu Deutschland ist die Kontaminationskurve in Brasilien jedoch immer noch auf dem Vormarsch“, Unterstreicht Mauro Cézar Pereira.

In einigen weniger betroffenen Staaten wie Rio Grande do Sul (Süden) oder Minas Gerais (Südosten) wurde die Wiederaufnahme des Trainings bereits seit mehreren Wochen genehmigt, sodass große Clubs wie Internacional, Gremio oder Atlético Mineiro die finden können Boden.

Eine Wiederaufnahme, die von einer lebhaften Kontroverse getrübt wurde: Der Präsident der Internationale zögerte nicht zu bestätigen, dass jeder Spieler, der sich weigert zu trainieren, “Reichen Sie Ihren Rücktritt ein“”

.

Previous

Die unglaubliche Entfernung, die Sie hören können, wie ein Hummer seine Antenne reibt

Coronavirus-Krise: die unerwartete Rückkehr des Hygiaphons

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.