Trudeau bricht Reise nach Japan im Gefolge von Fionas Chaos in Kanada ab

| |


Inhalt des Artikels

(Bloomberg) – Der kanadische Premierminister Justin Trudeau sagte seine Reise nach Japan zum Staatsbegräbnis von Shinzo Abe ab, nachdem Fiona die Atlantikregion heimgesucht, mehr als eine halbe Million Menschen von der Stromversorgung getrennt und die Bewohner gezwungen hatte, Schutz vor dem Sturm zu suchen.

Bei einer Pressekonferenz am Samstag in Ottawa sagte Trudeau gegenüber Reportern, dass die Regierung den betroffenen Provinzen, einschließlich Nova Scotia, Bundeshilfe zugesagt habe. Der Premierminister sagte auch, das Militär werde eingesetzt, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen.

Inhalt des Artikels

„Die Genesung wird eine große Anstrengung sein“, sagte Trudeau. “Wir werden da sein, um jeden Schritt auf dem Weg zu unterstützen.”

Fiona ist der stärkste Sturm der diesjährigen Atlantik-Hurrikansaison und hat am Samstag in mehreren Provinzen Regenfluten ausgelöst.

Previous

„Langfristige“ Ratschläge der Chargers-Ärzte für die Verletzung von Justin Herbert

„Dieses Team hat kein Ende in uns“

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.