Trump Administration Pushing-Programm, das Menschen aus Institutionen herausholt

| |

Shayne Nagel, richtig, tröstet ihre Tochter Erin, die Autismus hat. Erin lebte zwei Jahre in einem staatlichen Wohnzentrum, bevor sie mit Unterstützung des Money Follows the Person-Programms des US-Bundesstaates Washington in ein Triplex in der Gemeinde zog. (Bettina Hansen / Die Seattle Times / TNS)

Medicaid-Beamte bemühen sich um „Starthilfe“, um Menschen mit Behinderungen von Einrichtungen in gemeindebasierte Einrichtungen zu bringen, und bieten dafür Millionen von Dollar an.

Die Centers for Medicare & Medicaid Services gaben diese Woche bekannt, dass Staaten bis zu 165 Millionen US-Dollar für ein Programm namens Money Follows the Person zur Verfügung stehen.

Das Medicaid-Programm finanziert Staaten mit Mitteln zur Unterstützung von Arbeitsplätzen, Wohnraum und anderen Dienstleistungen, damit Menschen mit Behinderungen von Pflegeheimen und anderen institutionellen Einrichtungen zu Heimen in der Gemeinde wechseln können.

Anzeige – Lesen Sie weiter unten

Bundesbeamte sagten, dass sie den Übergang von institutionellen Einrichtungen fördern wollen, insbesondere angesichts der COVID-19-Pandemie, die Pflegeheime und andere Versammlungsumgebungen besonders hart getroffen hat.

“Die tragische Verwüstung, die das Coronavirus für die Bewohner von Pflegeheimen angerichtet hat, zeigt, dass Amerika übermäßig auf institutionelle Langzeitpflegeeinrichtungen angewiesen ist”, sagte Seema Verma, Administratorin der Centers for Medicare & Medicaid Services. „Die häusliche Pflege wird immer ein wesentlicher Bestandteil des Pflegekontinuums sein, aber unser Ziel muss es immer sein, den Bewohnern Optionen zu bieten, die dazu beitragen, dass unsere Angehörigen so lange wie möglich in ihren eigenen Häusern und Gemeinden bleiben.“

Zwischen 2008 und 2019 half Money Follows the Person 101.540 Menschen, Einrichtungen zu verlassen, um gemeindebasierte Einrichtungen zu schaffen Bericht Diese Woche aus den Centers for Medicare und Medicaid Services. Der Bericht stellt jedoch fest, dass die Übergänge in die Gemeinschaft im Jahr 2019 im Vergleich zu 2018 um 46% zurückgingen, da einige Staaten ihre Programme verlangsamten oder beendeten.

Dies kommt daher, dass Money Follows der Person in den letzten Jahren eine ungewisse Zukunft bevorsteht. Das Programm lief 2016 offiziell aus, aber der Kongress hat eine Reihe von kurzfristigen Verlängerungen genehmigt, von denen die letzte bis November läuft.

Die in dieser Woche angekündigten Mittel stehen den 33 Staaten zur Verfügung, die derzeit Money Follows the Person-Programme betreiben und beabsichtigen, dies auch im nächsten Geschäftsjahr fortzusetzen, so Bundesbeamte. Die Staaten haben bis zum 30. Juni 2021 Zeit, einen Teil des Geldes zu beantragen.

„Häusliche und gemeindenahe Pflege ist nicht nur häufig kostengünstiger, sondern wird auch von Senioren und Erwachsenen mit Behinderungen bevorzugt, die die Würde eines unabhängigen Lebens wahren möchten. Diese neue Bundesinvestition wird den Staaten helfen, unsere Lieben nach Hause zu bringen “, sagte Verma.

Die förderfähigen Staaten sind: Alabama, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Georgia, Iowa, Idaho, Indiana, Kentucky, Louisiana, Maryland, Maine, Minnesota, Missouri, Montana, North Carolina, North Dakota, New Jersey, Nevada, New York , Ohio, Oklahoma, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, South Dakota, Texas, Vermont, Washington, Wisconsin, West Virginia und Washington, DC

Nicole Jorwic, Senior Director of Public Policy bei The Arc, sagte, es sei wichtig zu sehen, dass Bundesbeamte den Schwerpunkt auf Money Follows the Person und gemeinnützige Dienste im Allgemeinen legen.

“Es ist großartig zu sehen, dass die Trump-Administration mit dieser Ankündigung den Wert von Medicaid-Diensten für Privatanwender und Gemeinden anerkennt”, sagte sie. “Nicht nur ihre Kosteneffizienz, sondern auch die größere Sicherheit und die besseren Ergebnisse für Menschen mit Behinderungen und alternde Erwachsene, die sie anstelle einer institutionellen Betreuung erhalten.”

.

Previous

Die Familie Calgary, die ursprünglich als vermisst gemeldet wurde, ist laut Polizei in Sicherheit

Huawei TECH4ALL: Technologie im Dienste der digitalen Inklusion

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.