video-asset">
video-wrapper ">
video inline-story-video priority smallarticleattophtml5 ui-teal-video js-teal-player js-ui-video-init">
SCHLIESSEN
video-controls story-video inline-story-video priority" style="width: 540px">

video-desc">

Die besten Gesundheitsberater von Präsident Trump nahmen an einer Veranstaltung im Weißen Haus mit Schutzmasken teil, obwohl der Präsident selbst keine Gesichtsbedeckung trug.

USA HEUTE

WASHINGTON – Präsident Donald Trump reist am Donnerstag nach Michigan, um seine Kampagne zu präsentieren, in der Unternehmen vorgestellt werden, die Geräte zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie herstellen.

Das Weiße Haus sagte am späten Sonntag, dass Trump nach Ypsilanti, Michigan, reisen wird, wo er ein Werk von Ford Motor Co. besichtigen wird, das Ventilatoren für die Coronavirus-Krise herstellt.

Der Autohersteller und GE Healthcare kündigten im März Pläne an, in den nächsten 100 Tagen 50.000 Beatmungsgeräte zu produzieren. Ford prognostizierte die Produktion von 1.500 Ventilatoren bis Ende April, 12.000 bis Ende Mai und 50.000 bis zum 4. Juli.

In den frühen Tagen des Coronavirus klagten Ärzte häufig über einen Mangel an Beatmungsgeräten. Aber Trump, der sich selbst als „König der Beatmungsgeräte“ bezeichnet hat, sagt jetzt, dass die USA nach der Steigerung der Produktion einen Überschuss an Atemgeräten haben und einige von ihnen nach Indien und ins Ausland in Afrika schicken werden, um dort zu kämpfen das Coronavirus.

Coronavirus liefert: Ford, GE Healthcare arbeitet zusammen, um 50.000 Beatmungsgeräte in Michigan zu produzieren

Die Reise nach Michigan kommt, als Trump die Staaten zur Wiedereröffnung drängt und eine Reihe von Veranstaltungen im Weißen Haus und anderswo inszeniert hat, um das Bild zu projizieren, dass das Leben wieder normal wird.

Letzten Donnerstag besichtigte Trump eine Fabrik für medizinische Geräte von Owens and Minor in Allentown, Pennsylvania, die Masken, Handschuhe und Operationskittel herstellt. Trump nutzte die Veranstaltung, um die Bemühungen des Bundes hervorzuheben, den strategischen nationalen Vorrat an kritischen Vorräten aufzufüllen, die zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus erforderlich sind.

Vor zwei Wochen reiste er nach Phoenix, Arizona, wo er eine Honeywell-Luft- und Raumfahrtanlage besichtigte, in der Atemschutzmasken hergestellt werden. Aber Trump machte Schlagzeilen, weil er während der Tour keine Gesichtsmaske trug, obwohl auf der Website Masken getragen werden mussten.

Drei Tage später ging Vizepräsident Mike Pence nach Des Moines, Iowa, um sich mit religiösen Führern zu treffen und am runden Tisch über die Nahrungsmittelversorgung des Landes zu diskutieren.

Beide Ereignisse wurden von der Nachricht überschattet, dass Pences Pressesprecherin Katie Miller positiv auf das Coronavirus getestet hatte. Die Ankündigung kam nur wenige Tage, nachdem das Weiße Haus bekannt gegeben hatte, dass ein Navy-Diener von Trump ebenfalls positiv auf die Krankheit getestet worden war.

Michael Collins berichtet über das Weiße Haus. Erreichen Sie ihn auf Twitter @mcollinsNEWS.

Ground Zero: Wo Coronavirus nicht ist: Was hat die Fälle in diesen 200 Landkreisen offiziell auf Null gehalten?

coronavirus" data-seo-title="Restaurants transition to take-out only service during coronavirus" data-ssts="money" data-cst="money" data-published-date="2020-03-31T00:59:46.152Z" data-gal-pageurl="https://www.usatoday.com/picture-gallery/money/2020/03/31/restaurants-transition-take-out-only-service-during-coronavirus/5092410002/">

Automatisches Abspielen

Vorschaubilder anzeigen

Untertitel anzeigen

Letzte FolieNächste Folie

Lesen oder teilen Sie diese Geschichte: https://www.usatoday.com/story/news/politics/2020/05/17/coronavirus-trump-tour-ford-plant-makes-ventilators/5202765002/