Trump greift Fauci über Coronavirus an

| |

“Ich habe es schon oft gesagt, und ich werde es noch einmal sagen”, sagte er, “das ist keine gute Position, wenn Sie in die kühleren Monate des Herbstes und die kälteren Monate des Winters eintreten.”

Seit Dr. Fauci als Bösewicht der politischen Rechten hervorgegangen ist, wurde ihm ein Sicherheitsdetail des Bundes zugewiesen. Er und seine Frau Christine Grady, Bioethikerin an den National Institutes of Health, wurden per E-Mail, Telefon und SMS bedroht. Sie wurden sogar auf ihren nächtlichen Spaziergängen auf der Straße belästigt, obwohl Dr. Fauci manchmal auch von Bewunderern gestoppt wird, die sich bei ihm bedanken und um Selfies bitten. Ihre Töchter wurden ebenfalls belästigt.

Dr. Faucis Anwesenheit im Weißen Haus, wo er in seiner jahrzehntelangen Karriere als Berater von Präsidenten bei Krankheitsausbrüchen eine feste Größe war, und im Fernsehen, wo er häufig die Pandemie zu kommentieren schien, war stark eingeschränkt. Während des Sommers versuchte die Pressestelle von Herrn Trump, ihn mit einer anonym zugeschriebenen Liste seiner Fehleinschätzungen in den frühen Tagen des Coronavirus zu untergraben, die sie an Nachrichtenmedienorganisationen schickten.

In einem halbstündigen Tête-à-Tête mit Mark Meadows, dem Stabschef des Weißen Hauses, konfrontierte ihn Dr. Fauci im Juli mit dem Umzug und mit Versuchen, seine Medienauftritte zu ignorieren oder zu blockieren.

Während eines Task Force-Treffens Ende September konfrontierten Dr. Fauci und Dr. Birx Dr. Atlas mit einer Behauptung, die er gegenüber der Gruppe erhoben hatte, um seinen Aufruf zur Wiedereröffnung von Schulen und Unternehmen zu unterstützen: Teile des Landes – einschließlich New York – näherten sich Eine Immunität von 40 bis 50 Prozent, die seiner Meinung nach ausreichen würde, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Wissenschaftler und Experten für öffentliche Gesundheit sagen, dass dies nicht ausreichen würde, um eine weit verbreitete Immunität zu erreichen. Die beiden forderten ihn auf, Beweise für das Argument vorzulegen, so zwei hochrangige Verwaltungsbeamte, die Zeuge des Austauschs waren früher von der Washington Post berichtet.

Nachdem Dr. Atlas im Sommer im Weißen Haus angekommen war und praktisch uneingeschränkten Zugang zu Mr. Trump erhalten hatte, hörte Dr. Birx auf, den Präsidenten über die Pandemie zu informieren.

Previous

George Springer unter den Astros-freien Agenten

Der neue Bericht des WWF-Kanada zeigt, dass die Gesundheit von 60 Prozent der kanadischen Unterwassereinzugsgebiete unbekannt ist

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.