Home Welt Trump und Putin diskutieren über Russlands Teilnahme an der G7, aber die...

Trump und Putin diskutieren über Russlands Teilnahme an der G7, aber die Verbündeten sind vorsichtig

Präsident Trump und Präsident Wladimir V. Putin aus Russland sprachen am Montag telefonisch, zwei Tage nachdem Herr Trump angekündigt hatte, Herrn Putin zu einem Gipfeltreffen der Gruppe 7 in den Vereinigten Staaten im September einzuladen, dem jüngsten Fall einer erneuten Runde der persönlichen Diplomatie zwischen den beiden Führern in diesem Jahr.

Stunden nachdem der Kreml den Aufruf zum ersten Mal auf seiner Website beschrieben hatte, veröffentlichte das Weiße Haus eine Erklärung, in der es hieß, die Männer hätten “die jüngsten Bemühungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie und zur Wiedereröffnung der Weltwirtschaft” und “Fortschritte bei der Einberufung der G7” erörtert. Eine weitgehend ähnliche Kreml-Anzeige besagte, dass Herr Trump den Anruf initiiert hatte, und ein hochrangiger Beamter des Weißen Hauses sagte, Herr Trump habe Herrn Putin persönlich eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen, die der Präsident veranstalten wird.

Russland wurde 2014 aus der sogenannten Achtergruppe ausgeschlossen, nachdem Putin die Krimhalbinsel der Ukraine annektiert hatte. Herr Trump hat die Wiedereinreise unterstützt, aber selbst als er sich an Herrn Putin wandte, bekräftigten wichtige US-Verbündete, dass Russland eine verbotene Nation sei, der die Rückübernahme in die Gruppe der Industrienationen verweigert werden sollte, zu deren Mitgliedern die Vereinigten Staaten und Kanada gehören. Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien und Japan.

In einem Gespräch mit Reportern am Montag sagte ein Sprecher des britischen Premierministers Boris Johnson, Großbritannien lehne es ab, Russland wieder in die Gruppe aufzunehmen, weil seine Regierung laut Reuters “noch keine Beweise für ein verändertes Verhalten gesehen habe, das eine Rückübernahme rechtfertigen würde”.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau stimmte zu und sagte, dass Russland “weiterhin die internationalen Regeln und Normen missachtet und zur Schau stellt, weshalb es außerhalb der G7 bleibt und weiterhin draußen bleiben wird”.

Aber keiner der beiden Männer würde sagen, ob sein Land die geplante Versammlung boykottieren würde, die ursprünglich für Juni geplant war, aber wegen des Coronavirus verschoben wurde, wenn Herr Putin als Gastbeobachter anwesend war.

Da die Russland-Ermittlungen des Justizministeriums weit hinter ihm liegen, hat Herr Trump kürzlich seine persönliche Diplomatie mit Herrn Putin beschleunigt. Sie haben in diesem Frühjahr mehrmals über die globalen Ölpreise gesprochen, Lieferungen von medizinischen Hilfsgütern ausgetauscht und eine ungewöhnliche gemeinsame Erklärung veröffentlicht, die an die russisch-amerikanische Zusammenarbeit bei der Niederlage von Nazideutschland erinnert.

Viele Beamte der Trump-Administration stehen Moskau weiterhin misstrauisch gegenüber, und die allgemeinen Beziehungen zwischen den beiden Ländern sind weiterhin angespannt. Die Vereinigten Staaten verärgerten den Kreml im vergangenen Monat, als sie den Rückzug aus dem Open-Skies-Vertrag, einem Rüstungskontrollabkommen des Kalten Krieges, ankündigten. Letzte Woche beschuldigte die Nationale Sicherheitsagentur Russland offen, weltweit Computer gehackt zu haben.

Aber Herr Trump spricht weiterhin in positiven Tönen. “Unsere Beziehung zu Russland hat in den letzten Monaten einen langen Weg zurückgelegt”, sagte er am 21. Mai.

Herr Trump hat oft davon gesprochen, Russland wieder in die Gruppe der Sieben aufzunehmen, aber die Idee hat bei den anderen Mitgliedern des Bündnisses keinen Anklang gefunden, obwohl der französische Präsident Emmanuel Macron 2019 sagte, dass der Schritt „angemessen“ sein könnte, wenn Russland dies tun würde Lösung des Konflikts in der Ostukraine, wo sie eine pro-Moskauer Separatistenbewegung unterstützt hat.

In einem Gespräch mit Reportern der Air Force One am Samstag schlug Trump ein Treffen des Blocks im September vor, an dem neben Russland auch Südkorea, Australien und Indien teilnehmen würden.

“Ich glaube nicht, dass es als G7 richtig darstellt, was in der Welt vor sich geht”, sagte Trump laut einem Poolbericht seiner Bemerkungen. “Es ist eine sehr veraltete Gruppe von Ländern.”

Aus den Ausführungen von Herrn Trump war nicht ersichtlich, ob er seine Forderung nach einer formellen Aufnahme Russlands in die Gruppe erneuerte und auch vorschlug, andere Nationen in seine Reihen aufzunehmen. Ein hochrangiger Verwaltungsbeamter, der am Montag im Hintergrund sprach, gab jedoch an, dass er vorschlage, sie als einmalige Gäste zu besuchen.

“Als Präsident der G7 können die Vereinigten Staaten weitere Länder zur Teilnahme an den jährlichen Gipfeltreffen einladen”, sagte der Beamte. “Jede dauerhafte Erweiterung der G7 würde die Zustimmung aller Mitglieder erfordern.”

Der Beamte sagte auch, das Ziel sei, “eine vielfältigere Versammlung von Ländern einzubeziehen, die die globale Reaktion auf die Covid-19-Pandemie besser repräsentiert”.

Dies war ein anderer Schwerpunkt als der, den die Direktorin für strategische Kommunikation des Weißen Hauses, Alyssa Farah, am Samstag den Reportern gegeben hatte. Sie sagte, China werde im Mittelpunkt eines solchen Treffens stehen.

Herr Trump hat seinen neuen Plan am Samstagabend veröffentlicht, Stunden nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel einem früheren Vorschlag, den Gipfel im Juni in der Region Washington auszurichten, trotz der anhaltenden Bedrohung durch das Coronavirus einen scheinbar fatalen Schlag versetzt hatte. Die Idee des Präsidenten hatte lauwarme Unterstützung von anderen Mitgliedstaaten erhalten, noch bevor ein Sprecher von Frau Merkel sagte, dass die deutsche Führerin, die gute Beziehungen zu Herrn Trump unterhält, ihre Teilnahme an einer solchen Versammlung nicht bestätigen würde.

„Trumps Schachzug, Russland wieder in die G8 aufzunehmen, ist nur ein Trick, um die Aufmerksamkeit von der peinlichen Nachricht abzulenken, dass Angela Merkel, Amerikas wichtigste europäische Verbündete im Kampf gegen die Pandemie und ein wiederauflebendes Russland, nicht an einem Foto-Op-Gipfel teilnehmen will in DC “, sagte Andrew S. Weiss, der Vizepräsident für Studien an der Carnegie Endowment for International Peace.

„Trump hat diese Idee, von der er sicher weiß, dass sie ein absoluter Nichtstarter ist, in der Vergangenheit mehrfach in die Tat umgesetzt, um das Thema von dringenden Problemen zu wechseln, bei denen die USA völlig isoliert sind oder im Widerspruch zu unseren engsten Verbündeten wie Handel, Klimawandel und Iran stehen. Herr Weiss fügte hinzu.

In Bezug auf die Ausweisung aus der Gruppe der 8 – die Annexion der Krim – hat Herr Trump lange Zeit wenig Verständnis für die Empörung der ukrainischen Regierung gezeigt, was Mitte 2016 darauf hindeutet, dass die Krim zu Recht russisches Territorium ist.

In der Erklärung des Kremls heißt es, dass die Staats- und Regierungschefs auch über Ölmärkte und „strategische Stabilität“ gesprochen hätten und dass Herr Putin Herrn Trump zum Start der SpaceX-Rakete am Samstag gratulierte. In der Kreml-Erklärung wurden die Proteste gegen amerikanische Städte nicht erwähnt.

In der Erklärung des Weißen Hauses wurde festgestellt, dass die Trump-Regierung Mitte Mai 200 Beatmungsgeräte nach Russland verschifft hatte, einige Wochen nachdem ein russisches Militärfrachtflugzeug mit Masken und Beatmungsgeräten in New York gelandet war. Viele Experten sagten, die russische Sendung sei ein PR-Trick gewesen, eine Vorstellung, die Herr Trump in einem Briefing im April zurückwies.

“Es war eine sehr nette Geste im Namen von Präsident Putin”, sagte er und fügte hinzu: “Ich mache mir keine Sorgen um die russische Propaganda. Nicht einmal ein bisschen. “

Katie Rogers trug zur Berichterstattung bei.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

“Wir werden lokale Ausbrüche sehen” – Warnung der Regierung inmitten der “realen Möglichkeit” der zweiten Welle von COVID-19

Der wissenschaftliche Hauptberater der Regierung hat gewarnt, dass es zu lokalen Ausbrüchen von COVID-19 kommen wird. Sir Patrick Valance hat...

Das Transfergespräch von Thiago Alcantara deutet auf eine neue Richtung für das Mittelfeld von Liverpool hin

Die jüngsten Spekulationen über die Möglichkeit, dass Thiago Alcantara von Bayern München zu Liverpool wechselt, haben viele Fans überrascht. Es kursierten eine...

Die schwangere Vogue Williams ist das Bild des Sommers in einem blumigen gelben Sommerkleid

Sie ist nur noch wenige Wochen vom Geburtstermin ihres zweiten Kindes entfernt.Aber Vogue Williams hat bewiesen, dass sie noch nicht bereit ist, von ihren...

Recent Comments