Trump unterstützt den Plan, Billionen Bäume gegen den Klimawandel zu pflanzen JETZT

0
14

Die USA unterstützen die Initiative, weltweit eine Milliarde (1.000 Milliarden) Bäume zur Bekämpfung des Klimawandels zu pflanzen, sagte US-Präsident Donald Trump am Dienstag zu Beginn des Weltwirtschaftsforums (WEF) in der Schweiz Davos.

Trump möchte helfen, “Gottes Schöpfungen auf Erden und die natürliche Schönheit dieser Welt zu bewahren”. Ihm zufolge werden die USA die Politik fortsetzen, wonach das Land “die Natur wiederherstellt, verwaltet und wächst”. Er diskutierte nicht, wie er zur Initiative beitragen wollte.

Der amerikanische Präsident erhielt massiven Beifall für seine Äußerungen. Greenpeace-Direktorin Jennifer Morgan senkt die Erwartungen, weil “Trump die Klimakrise immer noch nicht versteht”. Die USA haben 2018 einen Anteil von 15 Prozent an den Treibhausgasemissionen. “Daran muss der Präsident arbeiten”, sagte Morgan.

In der Vergangenheit war Trump wiederholt mit internationaler Kritik an seiner Klimapolitik konfrontiert. Zum Beispiel zog er sein Land aus dem Pariser Klimaabkommen zurück und nannte den Klimawandel einen “Schwindel”. Trump kehrte Anfang dieses Monats zu dieser Aussage zurück.

Die Bekämpfung des Klimawandels ist ein zentrales Anliegen der fünfzigsten Ausgabe des WEF, an der weltweit führende Persönlichkeiten, CEOs, Wissenschaftler und internationale Politiker teilnehmen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here