Trumps Verwaltungspläne würden den Schutz für Salbeihuhn in West – The Colorado Sun erleichtern

| |

Von Nicholas K. Geranios, Die Associated Press

SPOKANE, Wash. – Die Trump-Regierung kündigte am Donnerstag Pläne an, die den Schutz des Salbeihuhns im Westen erleichtern sollen, was zu einem Aufschrei von Kritikern führt, die sagen, dass der Schritt den Weg für einen weit verbreiteten Bergbau und Bohrungen ebnet und eine Entscheidung des Bundesgerichts ignoriert.

US-Beamte planen, am Freitag offiziell ergänzende Umweltverträglichkeitserklärungen für die Bewirtschaftung eines größeren Lebensraums für Salbeihühner auf öffentlichen Flächen in sieben Bundesstaaten zu veröffentlichen. Die Veröffentlichung im Federal Register ist Teil eines Prozesses, der es ermöglichen könnte, dass die Pläne kurz vor dem Ausscheiden von Trump in Kraft treten.

Die Pläne des US Bureau of Land Management vereinfachen die Regeln für Bergbau, Bohrungen und Beweidung auf Millionen Morgen, die nach Angaben der Agentur die Bedürfnisse westlicher Gemeinden und des Lebensraums der Beifußsteppe widerspiegeln.

Die Pläne “richten das Management des Lebensraums für Salbei-Auerhahn durch die BLM besser aus und berücksichtigen gleichzeitig die Umstände und Bedürfnisse jedes einzelnen Staates”, sagte Casey Hammond, stellvertretender Hauptsekretär für Land- und Mineralienmanagement.

Das bodenbewohnende größere Salbeihuhn steht im Zentrum eines erbitterten Konflikts zwischen der Verwaltung und den Naturschützern, bei dem es darum geht, wie viel des ausgedehnten öffentlichen Landes des Westens für die Entwicklung geöffnet werden soll.

Salbeihuhn ist seit Jahrzehnten aufgrund des Verlusts des Lebensraums und anderer Faktoren rückläufig. Die Tiere erstrecken sich über 700.000 Quadratkilometer in Teilen von 11 westlichen US-Bundesstaaten und zwei kanadischen Provinzen. Ihre Zahl ist aufgrund von Energieentwicklung, Krankheit und anderen Faktoren gesunken.

Die Vögel sind bekannt für ein ausgeklügeltes Paarungsritual, bei dem Männchen ihre Schwänze fächern und gelbe Luftsäcke in ihrer Brust ausstoßen, während sie durch Brutgebiete stolzieren. Sie gelten nicht als gefährdete oder geschützte Art.

Die sechs Pläne umfassen Idaho, Wyoming, Colorado, Utah, Nevada / Nordostkalifornien und Oregon. Ein früherer Plan der Trump-Regierung zur Lockerung des Schutzes vor Salbeihuhn wurde 2019 von einem Bundesrichter abgelehnt.

In dieser Reihenfolge blockierte die US-Bezirksrichterin B. Lynn Winmill in Boise vorübergehend die Verwaltung von Presdent Trump, um die Regeln für Bergbau, Bohrungen und Beweidung zu lockern, und sagte, solche Aktivitäten, die nicht kontrolliert würden, könnten das Salbeihuhn schädigen.

Die ergänzenden Umweltverträglichkeitserklärungen, die am Freitag veröffentlicht werden, sollen Probleme behandeln, die in dieser Reihenfolge identifiziert wurden.

Aber jeder Plan, der von The Associated Press geprüft wurde, scheint einen nahezu identischen Wortlaut zu haben und keine Änderungen an dem von Winmill abgelehnten Salbei-Auerhahn-Plan der Bundesregierung vorzunehmen.

Jeder Staat hat seinen eigenen Direktor für Landmanagement, der das Dokument unterzeichnet.

“Ich glaube nicht, dass das vor Gericht fliegen wird”, sagte Erik Molvar vom Western Watersheds Project. “Ich denke, dies ist ein Beispiel dafür, dass die Trump-Administration die Justiz ignoriert und versucht, sich zu plündern und durchzusetzen, obwohl der Richter bereits gesagt hat, dass der Weg illegal ist.”

Gegner sagten, die Aktion am Donnerstag soll es der ankommenden Biden-Regierung erschweren, die Pläne aufzuheben.

“Die Biden-Administration müsste von vorne anfangen, neue Pläne mit Vorankündigung und Kommentaren entwickeln und eine klare Begründung dafür liefern, warum die Pläne erneut geändert werden”, sagte Mary Greene, eine Anwältin der National Wildlife Federation.

In einem ähnlichen Fall versetzte ein Bundesrichter in Montana im Mai den Bemühungen der Regierung einen Schlag und sagte, die Beamten hätten den Lebensraum des Salbeihuhns nicht geschützt, als sie auf Hunderten von Quadratkilometern Energiepachtverträge abgaben. Der US-Bezirksrichter Brian Morris sagte, das Innenministerium habe nicht genug getan, um die Entwicklung außerhalb von Gebieten mit größerem Salbeihuhn zu fördern.

Unter dem früheren Präsidenten Barack Obama verzögerte das Innenministerium den Verkauf von Pachtverträgen auf Millionen Morgen öffentlichem Land, hauptsächlich aufgrund der Befürchtungen, dass eine intensive Entwicklung dem Salbeihuhn schaden könnte. Im Jahr 2015 verabschiedete sie eine Reihe weitreichender Pläne, um den besten Lebensraum für Auerhahn zu schützen und den Vogel von der Liste der bedrohten und gefährdeten Arten fernzuhalten.

Nach dem Amtsantritt von Trump im Jahr 2017 änderte die Agentur diese Pläne, um die Entwicklungsbeschränkungen zu lockern, sodass die Beamten die Entwicklung außerhalb des Auerhahnlebensraums nicht mehr priorisieren mussten.

Unsere Artikel sind frei zu lesen, aber nicht frei zu berichten

Unterstützung des lokalen Journalismus im ganzen Staat.
Werden Sie noch heute Mitglied von The Colorado Sun!

Das Neueste von The Sun.

.

Previous

Coronavirus LIVE: Indien meldet 45.882 neue COVID-19-Fälle und 584 Todesfälle in den letzten 24 Stunden

Der Hurrikan Laura hat ihre Fußballsaison ruiniert. Sie fanden immer noch einen Weg zu spielen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.