Türkei: Schweden und Finnland positiver Schritt in Richtung NATO-Beitritt

Ein türkischer Sprecher sprach nach Gesprächen mit schwedischen und finnischen Delegationen in der türkischen Hauptstadt von einer “erfreulichen Entwicklung”. Bevor die Türkei ihren Widerstand gegen die Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens aufgibt, müssen sich die beiden Länder zuerst mit dem Terrorismus befassen, über den die Türkei besorgt ist.

PKK – Terrorbewegung

Schweden und Finnland hatten nach der Offensive der Türkei in Syrien 2019 gegen die syrisch-kurdische YPG-Miliz Waffenexporte in die Türkei verboten. Für Ankara ist es dasselbe wie die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK, die als terroristische Gruppierung gilt.

Die Türkei überraschte letzte Woche die Nato-Verbündeten, indem sie gegen den Beitritt der beiden nordeuropäischen Länder protestierte. Ankara sagte, Finnland und Schweden seien die Heimat von Menschen mit Verbindungen zur PKK sowie von Anhängern von Fethullah Gülen, der von der Türkei eines Putschversuchs im Jahr 2016 beschuldigt wird.

Alle dreißig NATO-Staaten müssen ihre Zustimmung geben, bevor ein neues Mitglied der Allianz beitreten kann.

siehe auch  US-Basketballstar Brittney Griner steht vor russischem Gericht

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.