Türkische Lira fällt auf neue Tiefststände – Bloomberg

| |

Türkische Lira fällt auf neue Tiefststände

Im Jahr 2021 schnitt die türkische Lira unter den Währungen der Schwellenländer am schlechtesten ab.

Die türkische Lira gegenüber dem Dollar hat ihr historisches Minimum erneuert, schreibt Bloomberg.

Es sei darauf hingewiesen, dass die türkische Währung beim Handel am Freitagmorgen, dem 3. Dezember, um 2% gefallen ist und 13,89 gegenüber dem US-Dollar betrug, was ein Anti-Rekord ist. Nach dem Eingriff der Regulierungsbehörde in den Markt rollte sie auf 13,4 zurück.

Die Inflation in der Türkei erreichte im November 21,3% gegenüber 19,9% im Oktober. Der Inflationsanstieg wird von Energieressourcen und Rohstoffen getragen, die im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel gestiegen sind: Die Erzeugerpreise stiegen um 54,6%.

Ökonomen sagen, dass die Zahl den beschleunigten Verkauf der Lira seit Ende November nicht vollständig erklärt, da die Inflation im Dezember voraussichtlich viel höher sein wird.

Zudem hat die Lira seit Jahresbeginn um 45% an Wert verloren. Im Jahr 2021 schnitt die türkische Lira unter den Währungen der Schwellenländer am schlechtesten ab.

Es wurde zuvor berichtet, dass die türkische Lira fiel auf 9,8 pro Dollar.

Die Welt ist von einer Rekordinflation bedeckt. Was sind die Gründe

Neuigkeiten von Korrespondent.net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

.

Previous

Fahrgestell und Auto nach Crash noch benutzbar

das Flugzeug aus Tel Aviv ist in Orio al Serio angekommen – Corriere.it

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.