Twitter bestätigt Datenleck von 5,4 Millionen Konten | Technologie

Ö Twitter bestätigt, an diesem Freitag (5), dass es a korrigiert Sicherheitslücke, die die Daten von 5,4 Millionen Konten offengelegt hat. in einer Stellungnahmesagt das Unternehmen, dass das Problem im Januar dieses Jahres behoben wurde, aber das von Kriminellen extrahierte Volumen bleibt im Internet zum Verkauf.

Der Fehler ermöglichte es jedem, den Kontoinhaber zu identifizieren, indem er eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse in die Systeme des sozialen Netzwerks eingab. Danach präsentierte das soziale Netzwerk das Konto, mit dem diese Daten verknüpft waren, und enthüllte private Profile und Pseudonyme.

Das Unternehmen behauptet, dass es den Sicherheitscode aktualisiert hat, nachdem es von der Schwachstelle erfahren hatte.

Eine vom Unternehmen veröffentlichte Notiz besagt, dass sie das Leck durch die Presse entdeckt haben. Nach Angaben des Unternehmens wurden keine Passwörter offengelegt.

„Nachdem wir eine Stichprobe der zum Verkauf stehenden Daten überprüft hatten, bestätigten wir, dass ein Angreifer das Problem ausgenutzt hatte, bevor es gelöst wurde. Wir werden Kontoinhaber direkt benachrichtigen, dass wir bestätigen können, dass sie von diesem Problem betroffen sind.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.