Twitter Blue-Abonnenten auf Android können jetzt bezahlen, um den Spaces-Tab zu entfernen

| |

Twitter Blue hat endlich mit der Vermietung begonnen Abonnenten auf Android passen die Navigationsleiste der App an. Mit der Funktion, die zuvor nur unter iOS verfügbar war, können Sie das Spaces-Symbol entfernen, das sich mitten in Ihrer Navigationsleiste befindet (und natürlich auch einige der anderen Registerkarten entfernen, wenn Sie möchten).

Mit der benutzerdefinierten Navigation können Sie die Anzahl der angezeigten Registerkarten auf bis zu zwei reduzieren oder alle fünf standardmäßig angezeigten Registerkarten beibehalten – praktisch, wenn Sie es leid sind, Ihren Finger über die Registerkarte „Bereiche“ zu strecken, nur um zu Ihren DMs und Benachrichtigungen zu gelangen. Zuerst twittern haben letztes Jahr mit dem Testen des Spaces-Tabs auf iOS begonnen und rollte den Tab im Mai auf Android auswas nur mehr unbequemen Benutzern einen Grund zu geben schien, sich für das im letzten Jahr eingeführte Blue-Abonnement für 2,99 $ / Monat anzumelden.

Das Spaces-Banner zeigt jetzt mehr Auskunftrmationen an, z. B. Themen.

Twitter Blue-Abonnenten auf Android können jetzt ihre Navigationsleisten anpassen.

Aber Blue kann uns nicht vor jeder Funktion retten, die die App überfüllt. Twitter letzte Woche angekündigt dass es beginnen wird, mehr Auskunftrmationen in das Banner aufzunehmen, das aktive Spaces ganz oben auf Ihrer Timeline anzeigt. Obwohl es immer noch keine Einstellung gibt, um dieses Banner vollständig zu deaktivieren (weder kostenlos noch für Blue-Abonnenten), zeigt es jetzt an, wer den Space hostet, wer einen Tweet im Space teilt, sowie relevante Themen.

Previous

Können wir bitte den Unterricht bekommen? – Allgemeine Diskussion

WILL DOHM MOVIE Kino Schauspieler Schauspieler Zeichnung Portrait Trautschold 71,69 $

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.