Ty Gibbs Zurück in die 90er Jahre

| |

Die Geschichte von Jarretts historischem Sieg beim 35. Daytona 500 wurde in den letzten 28 Jahren vielfach erzählt. An diesem Tag, dem 14. Februar 1993, führte Dale Earnhardt 107 von 200 Runden an, wurde jedoch in der letzten Runde von Jarretts Auto Nr. 18 Interstate Batteries überholt, während Jarretts Vater Ned die Aktion während der Live-Fernsehsendung aufgeregt anrief. Die „Dale and Dale Show“, auf die sich Ned Jarrett im Fernsehen bezieht, wird von vielen immer noch als eines der denkwürdigsten Rennen in der NASCAR-Geschichte angesehen.

Weniger bekannt und etwas humorvoll ist vielleicht die Massenverwirrung, die nach der Zielflagge des Daytona 500 von 1993 stattfand. JGR hatte gerade seine zweite Saison in NASCAR begonnen und musste noch die Siegesserie finden, während Jarrett nur einen vorherigen Sieg erzielt hatte in seiner Karriere – das Rennen im August 1991 in Michigan.

Nachdem Jarrett in Daytona die Zielflagge übernommen hatte, fand eine große, aber etwas unorganisierte Feier statt.

„Wir waren so naiv, wir wussten nicht, was wir nach dem Rennen tun sollten, und Joe (Gibbs) auch nicht“, sagte Miller. „Ich denke, wir haben uns kaum daran erinnert, Fotos in der Siegesserie zu machen. Es war erst unser zweiter Daytona 500 und wir haben das Ding gewonnen. Es war wundervoll.“

Joe Gibbs, der Miller vor 18 Monaten als Sponsor seines Teams verkauft hatte, obwohl er keinen Rennshop, keinen Fahrer oder keine Rennerfahrung hatte, konnte nicht glauben, dass sein Team das größte NASCAR-Event der Saison gewonnen hatte.

„Als wir die Ziellinie überquerten, setzte die Realität ein“, sagte Gibbs. „Norm war offensichtlich aufgeregt. Wir waren alle sehr emotional. Pat (Gibbs, Frau) war da. Sie weinte. Ich erinnere mich, als wir uns auf den Weg zum Kreis der Gewinner machten, rangen JD (Gibbs, Sohn), Coy (Gibbs, Sohn) und Todd (Meredith, Besatzungsmitglied, ehemaliger Vizepräsident für Operationen) alle im Infield. Es war einfach ein großer Nervenkitzel für uns. “

Jarrett, der zwei weitere Daytona 500, die Meisterschaft der NASCAR Cup Series 1999 und 32 Rennen in der höchsten Spielklasse von NASCAR, gewinnen würde, befand sich mitten auf der chaotischen Siegesserie.

„Ich würde sagen, es war eine der interessantesten Feierlichkeiten auf der Siegesstraße“, sagte er. „Obwohl ich in Michigan in der Cup-Serie gewonnen hatte, war dies (Daytona 500) das größte Rennen und wir sahen uns alle um:‚ Ist das wirklich passiert? Was tun wir jetzt?‘ Ich denke, wir haben alle nach Hilfe gesucht. Ich erinnere mich, wie ich Joe und seine Familie ansah und Norm da war, und wir sahen uns alle an und fragten uns, was wir eigentlich tun sollten. Es gab nur viel Lachen und Umarmen und sogar ein paar Tränen, denke ich. “

Während das Programm dieses Wochenendes eine Hommage an den Daytona 500-Sieg von JGR aus dem Jahr 1993 darstellt, wurden in den folgenden Jahren auch Erinnerungen an JGR und Interstate Batteries im kniffligen Darlington-Oval geweckt. Der frühere JGR-Fahrer und Champion der 2000 Cup Series, Bobby Labonte, brachte JGRs ersten Southern 500-Sieg im Jahr 2000 nach Hause. Im selben Jahr holte er JGR und Interstate Batteries seinen ersten Titel in der Cup Series.

Neben der Geschichte der Interstate-Batterien in der Cup-Serie wird Gibbs mit mehreren anderen Fahrern zusammenarbeiten, die für den Gründungspartner von JGR die Xfinity-Serie gestartet haben, darunter Busch, Denny Hamlin, Mark Martin, Matt Kenseth, Erik Jones, Elliott Sadler und Daniel Suarez.

Ty Gibbs wird seinen dritten Saisonstart in der Xfinity-Serie machen, noch zu Beginn einer Karriere, die, gelinde gesagt, bereits beeindruckend war. Bereits im Februar gewann er seinen ersten Karrierestart auf dem Daytona Road Course und belegte bei seinem zweiten Start auf dem Martinsville (Va.) Speedway im vergangenen Monat einen dritten Platz. Zusätzlich zu einem vollen Zeitplan in der ARCA Menards-Serie in dieser Saison wird Gibbs 2021 14 Starts in der Xfinity-Serie machen.

Als Gibbs an diesem Wochenende zu seinem nächsten Start in der Xfinity-Serie in Darlington aufbricht, hofft er, dass er am selben Ort landen kann, an dem das gleiche Interstate Batteries-Programm vor fast 30 Jahren endete – Siegesserie auf einer historischen Rennstrecke. Aber diesmal ist es das 1,33 Meilen lange eiförmige Darlington-Oval.

.

Previous

Eine regnerische Komposition aus Stimmungen und Musik

Lieferant von „gefälschten“ Remdesivir gehalten: The Tribune India

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.