UBC erweitert das Physiotherapieprogramm in Surrey – North Delta Reporter

UBC hat einen weiteren Schritt in seiner Expansion nach Surrey gemacht.

Die University of British Columbia gab am Donnerstag bekannt, dass ein neuer Schulungsraum für das Master of Physical Therapy-Programm der postsekundären Institution nach Surrey kommen wird.

Die Provinzregierung hielt die Ankündigung am Donnerstag (23. Juni) im City Center 1-Gebäude in Whalley mit Anne Kang, Ministerin für Weiterbildung und Berufsausbildung, Rachna Singh, MLA von Surrey-Green Timbers, und UBC-Präsident und Vizekanzler Santa Ono.

Das Programm, das ab 2023 seine erste Kohorte in Surrey beherbergen wird, wird sich im zweiten Stock des Turms befinden, der sich gegenüber dem Surrey Memorial Hospital befindet.

„Wir wissen, dass Physiotherapeuten in ganz British Columbia und besonders hier im Fraser Valley sehr gefragt sind“, erklärte Ono.

„Genau deshalb konzentrieren wir uns bei UBC darauf, mit der Regierung zusammenzuarbeiten, um mehr Programmräume in Surrey und darüber hinaus zu schaffen, damit wir neue Möglichkeiten für Studenten schaffen können, vor Ort zu lernen und zu trainieren, wo sie tiefe Verbindungen zu ihren Gemeinden aufbauen werden.“

Das Ministerium sagt, dass der Raum umgewandelt wird, um Lehr- und Forschungslabors, Seminarräume, Lernräume für Studenten, Büros für die Fakultät und Mehrzweckräume für Bewertung, Behandlung und Gesundheitsförderung zu schaffen.

Die Provinzregierung stellt außerdem 24,9 Millionen US-Dollar für das 32,8-Millionen-Dollar-Projekt bereit. UBC wird die verbleibenden 7,9 Millionen US-Dollar finanzieren.

Baubeginn für die Nachrüstung der Fläche ist im Herbst.

Nach der Eröffnung wird der neue Raum in Surrey die Programmkapazität von 100 auf 120 Plätze erhöhen.

siehe auch  Schweden verspricht, 73 Personen auszubürgern / Artikel

Demot Kelleher, UBC-Dekan für die Fakultät für Medizin und Vizepräsident für Gesundheit, sagte, die Universität sei kürzlich in den Norden von BC expandiert

Kelleher sagte, dass die Schüler in den Gemeinden, in denen sie ausgebildet wurden, „eher bleiben und üben“.

Aman Bassi, Absolvent der Surrey High School, studiert im zweiten Jahr Physiotherapie.

„Durch meine Erfahrung und meinen klinischen Aufenthalt in der Region Fraser“, sagte die ehemalige Studentin der Princess Margaret Secondary, „habe ich ein besseres Verständnis für die einzigartigen biologischen, soziologischen und spirituellen Faktoren entwickelt, die die Menschen in dieser Region beeinflussen.

„Und wie ich aus der Region selbst stamme, hat es mir ermöglicht, diese Faktoren aus der gleichen Perspektive wie die Gemeinschaft zu verstehen.“

Bereits im November kündigte UBC an, nach Surrey zu expandieren, wobei UBC Properties Trust für 70 Millionen US-Dollar ein 135.000 Quadratfuß großes Grundstück in Whalley an der südöstlichen Ecke des King George Boulevard und des Fraser Highway erwarb.

UBC Properties Trust erwarb für 70 Millionen US-Dollar ein 135.000 Quadratfuß großes Grundstück in Whalley an der südöstlichen Ecke des King George Boulevard und des Fraser Highway.

Ungefähr einen Monat nach der Ankündigung war Ono der Hauptredner bei einem Mittagessen des Board of Trade in Surrey, wo er über die Expansionspläne der Universität in der Stadt sprach.

„Es ist uns nicht entgangen, dass es auch etwas günstiger ist als Point Grey“, bemerkte Ono. „Ein Ort, an dem wir vielleicht als Universität die größten Professoren der Welt anziehen und weiterhin anziehen können, hierher zu kommen und zu leben, die Jugend von Surrey auszubilden und als wirtschaftliche Zündkerzen für die innovative Kultur zu fungieren, die hier so offensichtlich ist.“

siehe auch  Jack Todd: Es ist höchste Zeit für Hockey Canada, das Haus zu putzen

Er wies auf die Anzahl der Studenten, Mitarbeiter und Fakultäten hin, die zwischen Surrey und dem Point Grey Campus pendeln, was bis zu vier Stunden Hin- und Rückfahrt dauern kann.

Zum Zeitpunkt der ersten Ankündigung sagte UBC, dass sie im Jahr 2022 einen Konsultationsprozess mit den Gemeinden in Surrey und Fraser Valley sowie indigenen Führern, UBC-Studenten, Fakultäten, klinischen Fakultäten und Mitarbeitern „über den regionalen und akademischen Programmbedarf einleiten werde, um dies zu bestimmen die Zukunftsvision für den Standort“, heißt es in einer Pressemitteilung der UBC.

Ono sagte dem Now-Leader am Donnerstag, die Dekane der Universität entwickeln einen „übergreifenden akademischen Plan“.

Er fügte hinzu, dass es Gespräche mit nahe gelegenen Partnerinstitutionen geben werde, „auf der Suche nach Synergien mit ihnen, aber auch auf der Suche nach den Bedürfnissen der Provinz“.

Dann werde die Universität einen Finanzplan entwickeln, bemerkte Ono.

– Mit Dateien von Tom Zytaruk


[email protected]
Like uns auf Facebook Folge uns auf Instagram und folge Lauren weiter Twitter

Postsekundäre BildungUBC

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.