Überlebende. Der Amerikaner versteckte sich eine Woche lang vor dem Bären, der ihn verfolgte, bis er versehentlich gerettet wurde rescue

| |

vor 2 Stunden

Fotoautor, US-Küstenwache

Die Besatzung eines Hubschraubers der US-Küstenwache fand durch einen glücklichen Zufall einen Mann in einem Wald in Alaska, der einladend mit den Händen und einer weißen Flagge schwenkte. Es stellte sich heraus, dass er eine ganze Woche lang von einem Grizzlybären terrorisiert wurde.

Es waren keine anderen Leute in der Nähe. Der Mann versteckte sich in einer Hütte, kritzelte große Buchstaben SOS auf das Blechdach und verband seine Wunden, so gut er konnte.

Das aggressive Tier griff zuerst einen Mann an und zerrte ihn zu einem nahe gelegenen Fluss, wobei er sich mit Klauen an Brust und Bein riss aus der Stadt Nome.

Irgendwann brach der Bär die Tür zur Hütte auf und sein Opfer musste sich darin verbarrikadieren.

Previous

WhatsApp: Die mysteriöse Benachrichtigung, die Benutzer stört Hat sie Sie erreicht? | Cuyos Tagebuch

Lagardère / Amber Capital: Der PNF hat laut Le Monde . eine gerichtliche Untersuchung eingeleitet

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.