Überraschende Namensänderung bei iPhone 14-Modellen!

Apple stellte auf der WWDC22-Veranstaltung in der ersten Woche dieses Monats neue Betriebssystemversionen, M2-Prozessoren und Geräte mit diesem Chip vor. Jetzt bereitet es sich auf den Start vor, den es für seine neuen Smartphones im September organisieren wird. Laut den Leaks erwartet uns bei den iPhone 14-Modellen eine überraschende Namensänderung.

Überraschende Namensänderung bei iPhone 14-Modellen!

Lassen Sie uns prüfen, auf welche Modelle wir stoßen werden, bevor wir die Lecks und bestätigten Funktionen für die neuen Modelle untersuchen. Denn laut aktueller Meldung erwartet uns in der iPhone-14-Reihe eine überraschende Namensänderung.

Apple wird dieses Jahr mit 4 neuen Modellen aufwarten. Aber anders als in den vergangenen Jahren steht fest, dass anstelle des Minis eine große Version kommen wird (wir können es als neuen SE im März 2023 sehen). Der Name sollte iPhone 14 Max sein. Denn obwohl es die gleiche Größe wie das Pro Max hat, wird es auf der Prozessor-, Kamera- und Bildschirmseite dem 14 ähneln.


iPhone 15 Kamera erschienen!  Hier ist Apples erste Überraschung

iPhone 15 Kamera erschienen! Hier ist Apples erste Überraschung

Die ersten Details für die Kamera des iPhone 15 begannen zu kommen. Das neue Leck deutet darauf hin, dass das iPhone 15 möglicherweise einen Periskopsensor hat.

Den neuesten Nachrichten zufolge möchte Apple jedoch, dass die Max-Nomenklatur spezifisch für Pro-Modelle ist. Aus diesem Grund wird es den Plus-Namen zurückbringen, dem wir in der letzten 8. Generation begegnet sind. Daher lautet die Bezeichnung der neuen Serie jeweils iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max.

Wenn wir uns das Design ansehen, werden die diesjährigen Pro-Modelle auffallen. Denn statt der ikonischen Notch auf der Front gibt es jetzt ein Loch für die Kamera, Gesichts-ID Dafür wird es ein zweites Loch in Form einer Pille geben. Wir können es grob mit dem Design des Huawei Mate 40 Pro vergleichen. Aber nehmen wir an, es wird im mittleren Teil positioniert. Das Mobilteil wird auf dem oberen Teil zwischen dem Bildschirm und dem Gehäuse platziert.

Das iPhone 14 und Plus-Modell wurde letztes Jahr vorgestellt. iPhone 13Es wird mit der gegenüber dem Vorgänger um 30 Prozent reduzierten Notch kommen. Es sollte auch beachtet werden, dass die verwendeten Bildschirme ebenfalls unterschiedlich sein werden. Zunächst einmal werden die Bildschirmränder deutlich dünner.

siehe auch  Large Hadron Collider erreicht beispiellose Energieniveaus - Zeitung
Namensänderung iphone 14

Außerdem soll es aufgrund der Probleme in der Lieferkette durch Apples Chip-Krise in diesem Jahr eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz nur für Pros geben, wie bei den Modellen iPhone 13 und Pro. 14 und Plus dürfen also mit 60 Hz kommen.

Auf der Prozessorseite sind die Dinge etwas kompliziert. Betrachtet man die gesamten Leaks, so scheint es, dass Apple die Pro-Modelle wieder vom Rest der Serie getrennt halten wird. Angeblich werden die Modelle 14 Pro und 14 Pro Max den A16 Bionic-Prozessor verwenden, während die Modelle 14 und 14 Plus den A15 Bionic-Prozessor verwenden, der in der iPhone 13-Serie verwendet wird. Mit den Verbesserungen, die für einen bestimmten Zeitraum vorgenommen wurden, können wir jedoch auf einen neuen Chip namens A15X Bionic stoßen, wenn wir zur X-Serie wechseln, die in Tablets verwendet wird.

Auf der Kameraseite hat Apple letztes Jahr sowohl Objektive als auch Sensoren vergrößert. In diesem Jahr erwarten wir anstelle des 12-Megapixel-Arrays 48-Megapixel-Kameras, deren Design- und Registrierungsstudien vor einiger Zeit enthüllt wurden.

Was denkst du über dieses Thema? Vergessen Sie nicht, uns Ihre Meinung in den Kommentaren mitzuteilen!

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.