Ultras Garuda stellt gegenüber PSSI klar: Fackelvorfall wird von skrupellosen Personen begangen

Jakarta

Ultras Garuda Indonesien (UGI) klargestellt PSI im Zusammenhang mit dem Fackelvorfall im Spiel AFF U-19 Cup 2022. UGI sagte, dass sie von skrupellosen Personen betrogen wurden.

In einem offiziellen Schreiben übermittelte UGI am Sonntag (7.3.2022) fünf Klarstellungen an PSSI. Wie in dem Brief beschrieben, bestätigte UGI, dass sie das Abbrennen von Fackeln und Feuerwerkskörpern nicht organisiert hätten.

Wie bekannt, färbten Fackeln und Feuerwerkskörper das Ende des Spiels der indonesischen U-19-Nationalmannschaft gegen Vietnam am Samstag (2.7.) im Patriot Chandrabhaga Stadium in Bekasi City. Daraufhin drohten PSSI Bußgelder.

Im ersten Punkt sagte UGI, dass der Vorfall von einer Einzelperson ausgeführt wurde. Zweitens haben sie an ihre Mitglieder appelliert, keine Fackeln oder Feuerwerkskörper anzuzünden.

Drittens hat UGI Maßnahmen gegen die Elemente ergriffen, als sich der Vorfall ereignete. Der UGI Field Coordinator (Korlap) half den Sicherheitskräften dabei, verbotene Gegenstände in das Stadion zu fegen. Und fünftens setzen sie sich dafür ein, die Sicherheit und den Komfort des Spiels weiterhin zu gewährleisten.

Dieser Vorfall wurde auch von Shin Tae-yong als Trainer kommentiert Indonesische U-19-Nationalmannschaft. Er sagte, dass diese Kultur dem indonesischen Fußball schaden könnte.

„Zunächst danke ich den Fans wirklich für ihre Unterstützung, aber die Feuerwerkskörper in letzter Minute werden die Konzentration unserer Spieler verringern, also bitten wir darum, es nicht noch einmal zu tun“, sagte Shin Tae-yong, als er nach dem Spiel eine Erklärung abgab Spiel gegen Vietnam.

“Darüber hinaus gibt es von der FIFA große und harte Sanktionen. Deshalb bitte ich darum, die Kultur der Fans nach und nach zu ändern, um den Geist der Unterstützung beizubehalten”, sagte er.

„Dies wird später mit den Sicherheitskräften ausgewertet. Wir haben den Generalsekretär gebeten, sich zu koordinieren, damit wir es richtig regeln können. Wie kommt es, dass die Einreise immer noch möglich ist“, sagte PSSI-Generalvorsitzender Mochamad Iriawan.

5 Klarstellungspunkte für Ultras Garuda Indonesia zu PSSI:

1. Der aufflammende Vorfall ereignete sich durch eine Person, die unsere Stände betrat.

2. Vor Beginn des Spiels, lange vor dem Spiel, haben wir Mitteilungen und Aufrufe an die Mitglieder gesendet, entweder über WhatsApp-Gruppennachrichten oder direkt vor Beginn des Spiels.

3. Wenn ein Schub auftritt, gehen wir sofort gegen die Person vor.

4. Unser Koordinator hilft den Sicherheitskräften, den Standort am Eingang zu sichern und die Fackel zu fegen

5. Nachweis, dass wir sehr kooperativ sind, um eine intensive Kommunikation mit den Sicherheitskräften aufzubauen.

(Kas/Pur)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.