Um die Entwicklung der südlichen Provinzen zu unterstützen: Notare besuchen Gargarate

| |

Der Nationalrat des Ordens der Notare von Marokko (CNONM) organisiert am Freitag, den 22. Januar 2021 einen offiziellen Besuch im Grenzposten Gargarate.

Dies hat die CNONM kürzlich in einer Pressemitteilung angekündigt, in der darauf hingewiesen wird, dass diese Veranstaltung eine Gelegenheit darstellt, die Intervention der Royal Armed Forces in der Region zu unterstützen und zu würdigen. Zu diesem Zweck stellt Me Abdellatif Yagou, Präsident des Nationalen Notarrates, fest, “dass die marokkanischen Notare fest und irreversibel verpflichtet sind, die territoriale Integrität des Königreichs zu verteidigen und die Identität und den nationalen Zusammenhalt zu bewahren”. Er gibt auch an, dass der Rat des Ordens der Notare von Marokko “seinen bedingungslosen Wunsch zum Ausdruck bringt, einen wirksamen Beitrag zur Förderung des Regionalismus zu leisten, dem Haupthebel der wirtschaftlichen Entwicklung in Marokko”.

Notare in Marokko verstehen sich daher als Hauptverteidiger der Vertragssicherheit und beabsichtigen damit, zur wirtschaftlichen Entwicklung der südlichen Provinzen beizutragen. “Als Hauptakteure bei Immobilienprojekten beabsichtigen die Notare des Königreichs auch, die Mechanismen des Grundbesitzes von Immobilien sowie deren Übertragungswege zu entwickeln”, gibt dieselbe Quelle an und fügt hinzu, dass die Notare zur Verfassung aller beitragen wollen Formen von Handels- und Zivilunternehmen zur Errichtung eines integrierten Industrie-, Handels- und Tourismuspols in unseren südlichen Provinzen.

Previous

Das griechische Parlament hat der Ausweitung der Hoheitsgewässer zugestimmt

Die Bewertung der Ant Group sinkt aufgrund von Razzien auf 108 Milliarden US-Dollar

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.