Home Welt Umgang mit einem alten Bürger

Umgang mit einem alten Bürger

D.Die Koronapandemie stellt insbesondere ältere Menschen vor erhebliche Herausforderungen, gesund zu bleiben und sich dennoch nicht vollständig vom öffentlichen Leben zu verabschieden. Insbesondere Einzelpersonen sind auf einige Einkaufsgänge angewiesen. Josef Leis, ein 90-jähriger Leser aus Düsseldorf, schrieb dazu seine Geschichte auf, die wir hier in Auszügen wiedergeben: „Als 90-Jähriger versuche ich, dem Virus mit besonderer Aufmerksamkeit zu entkommen. Ob ich Erfolg habe, hängt nicht nur von meinem Verhalten ab, sondern leider auch von zu vielen Idioten, die nicht der primitivsten Regel folgen: Beim Husten, Niesen, Reden müssen nicht nur Menschen, sondern auch alle Lebensmittel ferngehalten werden. Solange wir dies nicht befolgen, haben wir keine Chance, dem Killervirus zu entkommen. ”

Carsten Knop

Die Menschen sind jedoch noch meilenweit davon entfernt, im wirklichen Leben miteinander umzugehen, was Leis am Samstag in Düsseldorf aus erster Hand erlebt hat: „Ich wollte ein paar Köstlichkeiten für das Wochenende in einer Konditorei bekommen. Als ich den Laden betrat, standen vier Personen vor der Kuchentheke, von denen drei mit den Mitarbeitern heftig über das Koronaproblem diskutierten. Sie standen vor der Kuchentheke in der Nähe der höchstens 30 cm breiten Theke. Der engagierteste Mann war mit Sicherheit 1,90 Meter groß, die Dame vielleicht 1,70 Meter. Die Tochter etwas kleiner – alles groß genug, um ihre Sprechblasen über das Tablett über die Kuchen dahinter zu streuen. Als ich das sah, verschwand mein Appetit: So viel Spucke in einer Minute – der Laden war ein paar Stunden geöffnet. Also schnappte ich mir fünf verpackte Schweineohren und ging zur Kasse. ”

An der Kasse ging die Nachlässigkeit jedoch weiter, ein Verhalten, das insbesondere für einen 90-jährigen Mann tödlich sein kann: „Vor der Kasse stand ein Gentleman, jedenfalls ein wohlhabender Mann, der gekauft hatte viel und war auch gewalttätig diskutiert die Corona-Maßnahmen mit der Kassiererin – ein Thema, das endlich jeder kennt und etwas Kluges sagen will – während die Kassiererin seine Waren packte. Als Vorsichtsmaßnahme hatte der Konditor eine Glasscheibe vor die Registrierkasse gehängt, damit Sie beim Sprechen nicht auf die Kassiererin oder den Schalter vor der Registrierkasse spucken mussten. Aber der Teller ließ etwas Platz, um die Kassiererin hinter dem Glas ansprechen zu können. Der “Gentleman” – mit gesenktem Kopf und nach vorne gebeugt – nutzte diese Lücke, um die Kommunikation zu verbessern. Ich war versucht, ihn anzurufen, um Abstand zu halten. Beim zweiten Anruf hörte er mich und drehte sich zu mir um: “Haben Sie einen Zähler, damit ich die Entfernung messen kann?” ”.

Eine Schamlosigkeit, keine Frage, auch in normalen Zeiten, aber Leis Erfahrungen gingen weiter: “Nachdem er gegangen war, gab ich der Kassiererin das Huckepack-Paket in der Hoffnung, dass sie es in eine Tasche stecken würde. Nein, sie hat sie nicht verstaut als Paket auf dem ‘besprochenen’ Schalter, aber verteilen Sie sie einzeln auf dem gesamten Teller, als ob sie nicht in einem Paket gezählt werden könnten. Es nahm wirklich den gesamten Bereich ein, so dass so viel wie möglich an dem befestigt werden konnte, was war Im Moment bezweifelte ich, ob ich etwas zu wählerisch war und sagte nur zu der Kassiererin, dass ich um Ihr Verständnis meiner Kritik gebeten habe. Aber als 90-Jährige gehöre ich zu der besonders verletzlichen Gruppe. Was sie sagte Ich sollte nicht so oft mit Leuten ausgehen. “

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Der Notarzt in Baltimore sagt, während die Besuche in der Notaufnahme von COVID-19 nicht verfügbar sind: “Die, die hereinkommen, sind sehr krank” – CBS...

BALTIMORE (WJZ) - Ein Notarzt in Baltimore sagte, er sei "besorgt" über die Coronavirus-Patienten, die er sieht, denn während die Zahl der Krankenhausaufenthalte zurückgegangen...

Kontroverse über die Übertragung von COVID-19 in der Luft “ein Sturm in einer Teekanne”, sagt Dr. Bonnie Henry

Der Gesundheitsbeauftragte der Provinz BC sagt, die Kontroverse über die Übertragung von COVID-19 in der Luft sei übertrieben, nachdem Hunderte von Wissenschaftlern einen Brief...

Französischer Busfahrer, der wegen Gesichtsmaskenhaltung angegriffen wurde, wird für hirntot erklärt

Ein Busfahrer in Frankreich wurde am Montag für hirntot erklärt, nachdem er angegriffen worden war, weil er sich geweigert hatte, Passagiere ohne Gesichtsmaske an...

Recent Comments