Umweltschützer und Konservative wollen Anfang 2020 eine Koalitionsregierung bilden

Sebastian Kurz in seinem Hauptquartier, Wien, 29. September 2019. – Matthias Schrader / AP / SIPA

Dies ist eine Allianz, die etwas zu überraschen hat. In Österreich werde "spätestens Mitte Januar" ein Pakt zur Bildung einer Regierungskoalition mit Umweltschützern unterzeichnet, kündigte am Freitag in Wien der ehemalige konservative Bundeskanzler Sebastian Kurz an, dessen Partei ÖVP die Wahlen in Wien gewann September. "Ich bin sehr optimistisch über die Möglichkeit einer Regierungsbildung mit den Grünen", sagte er vor der Presse. Werner Kogler, der Führer der Umweltschützer (Die Grünen), bestätigte diesen Kalender "sehr wichtig für uns und auf der Grundlage eines tragfähigen gemeinsamen Programms".
Sebastian Kurz führte Österreich zwischen Dezember 2017 und Mai 2018 mit der äußersten Rechten der FPÖ an und zog Kritik von den Grünen. Seine Regierung fiel nach achtzehn Monaten aufgrund eines Korruptionsskandals der FPÖ. Nach der Einberufung von vorgezogenen Parlamentswahlen tauchten während des Wahlkampfs die Umweltthemen auf, die durch den Greta-Thunberg-Effekt hervorgerufen wurden, sodass Umweltschützer mit 13,9% der Stimmen ihr bestes Ergebnis erzielen konnten. Sebastian Kurz drehte sich dann um 180 Grad und lud Umweltschützer ein, am 11. November mit ihm zu verhandeln. Zusammen verfügen diese Fraktionen über eine ausreichende Mehrheit im Parlament, um zu regieren.

"Beste Feinde"

Das Ergebnis dieser Verhandlungen muss vom Bundeskongreß der Ökologen gebilligt werden, der eine Woche nach Ende der Diskussionen zusammentreten muss. Es gibt keinen Mangel an Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden politischen Parteien. Anders als die Konservativen der ÖVP befürworten die Grünen beispielsweise das Verbot von Glyphosat.

Österreich hatte in diesem Sommer Eindruck hinterlassen Link: Bei der Abstimmung im Juli im Parlament hatte die Weltgesundheitsorganisation das Verbot dieses Herbizids als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft, bevor es Anfang Dezember aufgegeben wurde. Nach Angaben der Regierung war das Gesetz den europäischen Behörden nicht so vorgelegt worden, wie es hätte sein sollen. Wenn die Koalition geboren wird, werden die Grünen zum ersten Mal auf Bundesebene in Österreich regieren, aber sie lenken bereits Regionen an die Seiten der Konservativen.

siehe auch  Die Geheimnisse des Diana-Stils, die Sie nie bemerkt haben

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.