UN-Agentur wird nach Faremos Abreise von der dänischen Polizei untersucht – NRK Urix – Ausländische Nachrichten und Dokumentationen

| |

Dies geschieht, nachdem nach Angaben der UN selbst fast 400 Millionen norwegische Kronen verloren gegangen sein könnten.

Nach mehreren Medienberichte Im Mai dieses Jahres trat die Norwegerin Grete Faremo als Leiterin des UN-Gremiums zurück

  • UNOPS ist das Büro der UNO für verschiedene Projektdienste
  • Sie bauen Infrastruktur wie Krankenhäuser und Straßen für andere UN-Organisationen
  • Das Hauptbüro befindet sich in Kopenhagen.

” data-term=”UNOPS.”>UNOPS.

– Ich kenne den ganzen Fall nicht, aber es geschah unter meiner Aufsicht. Ich erkenne meine Verantwortung an und habe beschlossen, zurückzutreten, Faremo schrieb in einer E-Mail an seine Mitarbeiter.

Anzeige bei der Polizei im Juni

Berlingske und Yle hat zuvor berichtet, dass die dänische Polizei diesen Sommer einen Polizeibericht von UNOPS erhalten hat.

UNOPS baut Infrastruktur wie Flüchtlingslager und Krankenhäuser, meist im Auftrag anderer Organisationen der UNO.

Im Jahr 2021 gab Norwegen nach Angaben des Außenministeriums 155 Millionen NOK an UNOPS.

Wer die UN-Organisation am 14. Juni dieses Jahres bei der dänischen Polizei angezeigt hat, ist nicht öffentlich bekannt. Aber einen Monat später leitete die dänische Polizei den Bericht an die Nationale Einheit für Spezialkriminalität (NSK), dh die dänische Umweltkriminalität, weiter.

NSK führt die Untersuchung durch. Sie werden sich nicht dazu äußern, ob Personen gemeldet wurden oder was untersucht wird.

Alle UN-Mitarbeiter genießen diplomatische Immunität. Es ist der UN-Generalsekretär, der dies widerrufen muss, wenn Mitarbeiter Fragen der Polizei beantworten können oder wegen einer Straftat angeklagt werden sollen.

Auch die UN selbst hat eine Untersuchung des Skandals durchgeführt.

Wird mit der Polizei kooperieren

Nachdem Grete Faremo im Mai zurückgetreten war, übernahm der Däne Jens Wandel vorübergehend die Leitung von UNOPS.

UNTERSUCHUNG: Die UNO hat selbst gegen den stellvertretenden Chef Vitaly Vanshelboim ermittelt. Er ist jetzt beurlaubt.

Foto: Vereinte Nationen

In einer internen E-Mail, die am 15. Juli an Mitarbeiter verschickt wurde, bezieht sich Wandel auf die Ermittlungen der UN gegen den ehemaligen stellvertretenden Chef Vitaly Vanshelboim.

– Wir haben ein Update vom UN-Sekretariat erhalten. Darauf folgt eine gestern in Dänemark veröffentlichte Nachricht, die zu bestätigen scheint, dass es als Folge der UN-Untersuchung des S3i-Chefs eine Untersuchung bei den nationalen Behörden gegeben hat, schreibt Wandel.

S3i ist ein Projekt in UNOPS, das nach mehreren Berichten über Bedenken und große finanzielle Verluste von der UN selbst untersucht wird. Es war der stellvertretende Manager von Faremo, Vitaly Vanshelboim, der das S3i-Projekt leitete.

LexD5VIiak0

EHEMALIGE CHEF: Grete Faremo spricht 2019 als Leiterin von UNOPS in Schweden.

Foto: Johan Nilsson/TT/Nachrichtenagentur TT

Im Dezember 2021 wurde Vanshelboim von der damaligen UNOPS-Chefin Grete Faremo entlassen.

Vanshelboim schreibt NRK, dass er sich zu der Angelegenheit nicht äußern könne. Faremo schreibt in einer SMS an NRK, dass sie von der dänischen Polizei nicht kontaktiert wurde.

– Nein, ich habe nichts gehört und keine Fragen beantwortet, schreibt Faremo.

Die Kommunikationsmitarbeiter von UNOPS sagen zunächst, dass ihnen keine Ermittlungen bekannt seien. In einer E-Mail schreiben sie später, dass sie sich zu den Ermittlungen nicht äußern können, aber mit der dänischen Polizei kooperieren werden.

– Die UN hat eine etablierte Politik der Zusammenarbeit mit den Behörden, um die korrekte Rechtspflege zu erleichtern, heißt es in der E-Mail von UNOPS.

Möglicher Millionenverlust

Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass UNOPS 58,8 Millionen Dollar – über eine halbe Milliarde norwegische Kronen – an Unternehmen geliehen hatte, die dem britischen Geschäftsmann David Kendrick gehörten. Der Löwenanteil des Geldes sollte für den Bau von Häusern in Entwicklungsländern verwendet werden.

Quellen mit fundierten Kenntnissen der UN-Budgets sagen NRK, dass sie noch nie zuvor von so großen Transfers an ein Unternehmen gehört haben.

HAUPTSITZ: UNOPS-Büros in der sogenannten UN City in Kopenhagen.

HAUPTSITZ: UNOPS-Büros in der sogenannten UN City in Kopenhagen.

Foto: ADAM MØRK / UNOPS

Bisher wurde kein einziges Haus gebaut, und der interne Untersuchungsbericht der UN zeigt, dass 39 Millionen Dollar verloren gehen könnten.

Über seine Anwälte bei der Kanzlei Carter-Ruck sagt David Kendrick, er wolle immer noch die Häuser bauen, zu denen sich das Unternehmen in der Vereinbarung mit UNOPS verpflichtet habe.

Faremo, eine ehemalige Labour-Politikerin, leitete UNOPS von 2014 bis Mai 2022. Am Tag darauf trat sie zurück New York Times veröffentlichte einen umfassenden Artikel über Zahlungsausfälle in der Organisation.

Der ehemalige Labour-Chef war Justiz- und Verteidigungsminister in Norwegen. Zuletzt 2013 in der Regierung Stoltenberg.

Previous

Kein Win-Win-Krieg, Putin hält Wahlen in der Ukraine ab

Energierechnungen: Wie einige neue Smart Meter dazu führen, dass Kunden mehr und nicht weniger für Strom bezahlen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.