Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt mit erhöhtem Schlaganfallrisiko verbunden – Consumer Health News

DIENSTAG, 5. Juli 2022 (HealthDay News) – Laut einer am 22. Juni online veröffentlichten Studie sind Unfruchtbarkeit, wiederholte Fehlgeburten und Totgeburten mit einem erhöhten Schlaganfallrisiko verbunden Das BMJ.

Chen Liang von der University of Queensland in Brisbane, Australien, und Kollegen untersuchten die Assoziationen von Unfruchtbarkeit, wiederkehrenden Fehlgeburten und Totgeburten mit dem Risiko für einen ersten nicht tödlichen und tödlichen Schlaganfall unter Verwendung von gepoolten Daten einzelner Teilnehmer aus acht prospektiven Kohortenstudien. Insgesamt wurden 618.851 Frauen im Alter von 32 bis 73 Jahren zu Studienbeginn eingeschlossen, mit einer medianen Nachbeobachtungszeit von 13,0 Jahren für nicht tödlichen Schlaganfall und 9,4 Jahren für tödlichen Schlaganfall.

Die Forscher fanden heraus, dass 2,8 Prozent der Frauen einen ersten nicht tödlichen Schlaganfall und 0,7 Prozent einen tödlichen Schlaganfall erlitten. Unfruchtbarkeit war mit einem erhöhten Risiko für nicht tödlichen Schlaganfall (Hazard Ratio 1,14) verbunden, während wiederholte Fehlgeburten (mindestens drei) mit einem erhöhten Risiko für nicht tödliche und tödliche Schlaganfälle (Hazard Ratio 1,35 bzw. 1,82) verbunden waren. Das Risiko für einen nicht tödlichen Schlaganfall war bei Frauen mit Totgeburt erhöht (Hazard Ratio 1,31), während Frauen mit wiederkehrenden Totgeburten ein erhöhtes Risiko für einen tödlichen Schlaganfall hatten (Hazard Ratio 1,26). Ein einzelner Schlaganfall-Subtyp war der Hauptgrund für das erhöhte Schlaganfallrisiko im Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit oder wiederholten Totgeburten (nicht tödlicher ischämischer Schlaganfall bzw. tödlicher hämorrhagischer Schlaganfall), während beide Subtypen das erhöhte Schlaganfallrisiko im Zusammenhang mit wiederholten Fehlgeburten verursachten.

„Eine frühzeitige Überwachung von Frauen mit wiederkehrenden Fehlgeburten oder Totgeburten und maßgeschneiderte Maßnahmen zur gesunden Lebensweise werden empfohlen, um das Schlaganfallrisiko zu senken“, schreiben die Autoren.

siehe auch  Pocken von Affen. Die ersten 6 Fälle in der Provinz Como

Zusammenfassung/Volltext

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.