Unglaubliche Aktion auf Sozopol-Burgas, ein Fahrer fuhr absichtlich in den Gegenverkehr, stieg aus und rannte in den Wald

Gegen 13:02 Uhr auf der Straße Sozopol – Burgas im Bereich “Chengene Skele” kam es zu einem Unfall mit “Audi A 6” mit Sofia-Zulassung, der vor dem Kontrollpunkt “Poda” von der Grenzpolizei bedient wurde , wahrscheinlich aufgrund der erhaltenen Auskunftrmationen, wandte sich dem Verkehr zu und begann, sich gegen die Autos zu bewegen, die in Richtung Burgas fuhren.

Dem Audi gelang es, vier Autos von der Seite zu treffen, und im Bereich von “Chengene skele” kollidierte er mit einem “Nissan Cubister” mit Burgas-Zulassung, dessen Fahrer zu UMBAL “Burgas” gebracht wurde, um die erlittenen Verletzungen zu klären Verkehrsunfall.

Der Fahrer des Audi und seine Passagiere, die sowohl im Fahrgastraum als auch im Kofferraum transportiert wurden, entkamen in ein Waldgebiet, aber dank der Aktionen von 4 Teams der Grenzpolizeistation – Burgas und des Sektors “Specialized Tactical Actions”. der Burgas Police Department wurden sie rechtzeitig festgenommen.

Es wurde festgestellt, dass der Fahrer des „Audi“ ein 47-jähriger georgischer Staatsbürger ist und die 12 Männer, die er transportierte, illegal die bulgarische Grenze überschritten haben und syrischer Herkunft sind. Sie werden von der Staatsanwaltschaft Burgas festgehalten. Die Arbeit an dem Fall geht weiter.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.